Fashion Loop: ´Come as you are`

CP-Fashion-Loop-Hochzeit

Der Wonnemonat Mai ist bald vorbei und somit auch die erste Hochphase der Hochzeiten. Ganz gleich, ob Hippie-Hochzeit oder klassische Feier mit kirchlicher Trauung und Co., der Mai steht jedes Jahr ganz im Zeichen der Verliebten und Heiratswütigen. Und das ist auch gut so, denn heiraten Freunde und Bekannte, darf man sich, insofern man eingeladen wird, auf eine wundervolle Hochzeitsfeier freuen. Immerhin ist so eine Einladung zu einer Hochzeit nicht selbstverständlich. Man sollte sich glücklich schätzen, dass das Brautpaar diesen besonderen Tag mit einem feiern möchte. Und da es eine Ehre ist, Teil dieses wichtigen Anlasses zu sein, ist es eigentlich selbstverständlich, dass man sich auch entsprechend für diesen Tag zurecht macht und stilvoll Kleidet. Eigentlich… denn in der heutigen Zeit weiß anscheinend nicht jeder Gast diese Ehre entsprechend zu würdigen.

Ausrutscher und modische Fauxpas gibt es auf jeder Hochzeit. Nicht jeder hat die Muße und das Budget, sich für eine Hochzeit ein neues Outfit zu kaufen. Das muss auch nicht sein, aber in Zeiten von Zalando und Co. sollte es heutzutage ein Leichtes sein, ein preiswertes und günstiges Outfit zu finden. Besucht man jedoch die ein oder andere Hochzeit, macht es immer mehr den Anschein, dass die Shopping-Möglichkeiten des Internets bei dem Großteil der potentiellen Hochzeitsgäste noch nicht angekommen sind. Anders ist es nicht zu erklären, warum der ein oder andere – und manchmal auch die Mehrzahl der Gäste – sich bei einer Hochzeit unpassend kleidet. Von lässigen Jeans-Outfits über gruselige Minikleid-Exemplare bis hin zum biederen Zweiteiler, der nach Altkleidersammlung schreit, bekommt man inzwischen alles zu Gesicht. Pure Absicht oder einfach nur Unwissenheit – stellt sich da die Frage. Trifft ersteres zu, ist dies definitiv ein Stilverlust der breiten Masse.
Weiterlesen

Coco’s Inspirations: Bridal Collection von Self-Portrait

CP-Self-Portrait-4Huch, ist es denn schon wieder soweit? Der Hochzeitsmonat Mai steht bevor und spätestens jetzt ist es für künftige Bräute allerhöchste Zeit, das passende Brautkleid zu finden. Wer auf klassische Modelle verzichten möchte oder den Kaufwahn in den üblichen Brautmodenladen umgehen möchte, für den gibt es eine Vielzahl und wunderschönen Brautkleid-Alternativen. Ganz neu im Angebot: Brautkleider von Self Porträt! Das britische Trendlabel, dessen Markenzeichen aufwendige Designs mit Guipure-Spitze sind, macht jetzt auch wundervolle Brautmode – natürlich mit Spitze.

CP-Self-Portrait-2 Weiterlesen

Wedding Week: Die schönsten Kleider der Designer

Carolina Herrera

Welche Braut träumt nicht von einem Traum in Weiß. Was gibt es wohl schöneres, als in einem weißen Märchenkleid seinem Prinzen am Traualtar entgegen zu treten? Eben, daher greift Coco heute in die Haute Couture Kiste und sucht sich ihre favorisierten Designer-Brautkleider aus. Ist die Budgetfrage in puncto Brautkleid geklärt bzw. gibt es nach oben hin keine Grenze, kann sich die Braut in Spe etwas ganz Besonderes leisten – ein Designer-Brautkleid nämlich. Viele Designer haben sich auf wundervolle Brautmoden spezialisiert und entwerfen Saison für Saison luxuriöse Bridal Couture. Wann, wenn nicht am Hochzeitstag sollte man sich einmal etwas Luxus gönnen? Eben, daher gibt es heute die schönsten Couture-Brautkleider.
Weiterlesen