Coco’s Lookbook: Off-Shoulder x Laces

CP-Lookbook-Shoulder-5

Oh Mann – der Sommer steckt voller toller Trends, die man am liebsten alle shoppen und tragen würde. Ganz gleich, ob Off-Shoulder-Blusen, Fransen-Jeans, Boho-Kleider, Sneaker, Mules oder Spitzenkleider, es gibt so viele schöne und vor allem tragbare Trends diese Saison, dass man gar nicht weiß, welchen davon man favorisieren sollte. Vor allem Off-Shoulder-Blusen sind so herrlich entspannt zu tragen. Einfach eine Jeans oder Short dazu kombinieren und fertig ist ein topmodischer und dennoch unaufgeregter Look. Gerade im Sommer sind luftig-leichte Looks, die sich auf das Wesentliche beschränken, ideal. Bei 30 Grad benötigt niemand hunderte von Armbändern oder Ketten – diese sind an heißen Tagen meist nur störend. Dann doch lieber Minimalismus walten lassen – ein Off-Shoulder-Top ist da genau richtig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Weiterlesen

Coco’s Lookbook: Blouson Love

CP-Streetstyle-Blouson-3

Das mit den Streetstyles ist ja immer so eine Sache. Es gibt Tage, da hat man überhaupt keine Lust, sich zu stylen, sich in Schale zu werfen und in die City zu fahren, um erst nach einer Location zu suchen und dann ganz spontan (was sonst?) einen Look zu shooten. Vor allem, wenn das Wetter nicht mitspielt und der Himmel sich Grau in Grau präsentiert möchte man meist lieber zu Hause bleiben und einfach in unsexy aber dafür umso bequemeren Klamotten auf dem Sofa entspannen. Bekommt man seinen Allerwertesten dann doch vor die Tür, werden die Bilder meist nicht wirklich gut, da man erstens keine Lust hast, zweitens der Freund sowieso völlig unmotiviert ist und drittens dank schlechtem Wetter die Lichtverhältnisse zu wünschen übrig lassen. Das Ergebnis: unschöne Bilder und das Vorstadium einer kleinen aber heftigen Beziehungs- und/oder Freundschaftskrise, die einem aufgrund der schlechten Bilder das Wochenende versauen. Fazit: Solche Aktionen sollte man besser sein lassen.

CP-Streetstyle-Blouson-8

Bei schönem Wetter hingegen sieht das oft anders aus. Da werden Fotos meist ganz spontan zwischen Tür und Angel geschossen, denn bei schönem Wetter gibt es erst gar keine Outfitkrisen. Oder man hat ganz liebe Kolleginnen, die zwischen zwei Video-Shoots ihre Mittagspause aufopfern und schnell ein paar Bilder (183!!!) von einem schießen und jedes so schön wird, dass bei der Artikelerstellung man gar nicht weiß, welches Bild man letztlich in den Blogpost packen soll. Noch besser: Nachbearbeitungen in Photoshop sind aufgrund der guten Lichtverhältnisse (und guten Laune) auch nicht nötig. Wie gut, dass nun die tristen Tage bald vorbei sind und wir wieder jeden Tag unzählige Möglichkeiten haben, um tolle Bilder zu knipsen. Da spielt es dann auch keine Rolle, ob Freund oder Freundin das ein oder andere Outfit einmal nicht perfekt in Szene setzt.

CP-Streetstyle-Blouson-7

Wer mich kennt, weiß, dass ich eine besondere Vorliebe für Culottes habe. Kein Wunder also, dass die Denim-Culottes von Zara ganz schnell in meinen Kleiderschrank eigezogen sind – für knapp 20 Euro übrigens ein absoluter Schnapper. Das tolle Volants-Shirt habe ich in Berlin bei COS im Sale gefunden und wanderte direkt in meine Favoritenliste für’s Frühjahr, da es absolut vielseitig kombinierbar ist. Am liebsten hätte ich es gleich in doppelter und dreifacher Ausführung und in mehreren Farben gekauft, aber leider war es nach kürzester Zeit überall ausverkauft. Und natürlich darf diesen Sommer auch eine Bomberjacke nicht fehlen. Da ich nicht wusste, ob mir dieser Trend auf lange Sicht gefällt, habe ich mich (vorerst) für einen Best Budget Buy entschieden und die Blouson-Jacke in Altrosa bei Stradivarius geshoppt. Die Chancen stehen aber sehr gut, dass ganz bald ein zweites Modell in meinen Kleiderschrank einzieht – sehr zum Nachteil der Kreditkarte. Aber auch egal, immerhin konnte ich bei der VIP Shopping Night von TK Maxx bares Geld sparen, finden sich in 5.000 Quadratmeter großen Shoppingparadies doch unzählige Schnäppchen. Bei der extravaganten Sonnenbrille von Vera Wang war es Liebe auf den ersten Blick. Beim zweiten Blick auf das Preisschild wanderte das gute Stück dann auch direkt in den Einkaufskorb und wurde bei dem spontanen Lunch-Fotoshoot in Szene gesetzt. Hoffentlich gibt es in den nächsten Wochen mehr solche Gelegenheiten, wo ganz ohne Stress und lange Vorplanung spontan lockere Outfit-Fotos entstehen – denn das ist doch die eigentliche Idee hinter den Streetstyles.

 

CP-Streetstyle-Blouson-10

Sonnenbrille von Vera Wang (bei TK Maxx gestoppt) (ähnlich hier)

Blouson von Stradivarius (ähnlich hier)

Shirt-Bluse von COS (ähnlich hier)

Crossbody-Bag von Asos (ähnlich hier)

Culotte von Zara (ähnlich hier)

Mules von Zara (ähnlich hier)

CP-Streetstyle-Blouson-2

CP-Streetstyle-Blouson-9

CP-Streetstyle-Blouson-1

 

 

 

Bilder: Brushmeetspaper

 

Coco’s Inspirations: Latzhosen

CP-Latzhosen

Ganz gleich, ob Olivia Palermo, Kate Bosworth oder Daisy Lowe, Latzhosen erobern derzeit nicht nur die Promiwelt von Hollywood und Co., auch in deutschen Gefilden ist die Latzhose inzwischen ein wahres Keypiece. Der Dungaree-Trend ist das Thema für die Saison 2015 und so sind die lässigen Einteiler aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Maximaler Komfort und eine tolle Optik in einem – welch ein Kleidungsstück kann das schon bieten. Dabei spielt die Länge keine Rolle: ob kurz oder lang ist in puncto Trendfaktor egal – Hauptsache bequem. Dennoch gibt es so einige Styling-Regeln die man trotzdem beachten sollte…

Neben der Denim-Latzhose spielen nämlich auch die Kombitalente für einen geglückten Look eine wichtige Rolle. So sollte das zur Latzhose kombinierte Oberteil eng geschnitten sein. Ob man sich für ein Rollkragen-Top, ein Crop-Top oder ein Seiden-Hängerchen entscheidet, spielt dabei keine Rolle. Auch bei der Schuhwahl gibt es diverse Kombinationspartner. Sowohl Sandalen als auch Plateaus und Turnschuhe werden gerne zum Denis-Einteiler kombiniert; die bevorzugte Variante sind aber nach wie vor High Hegels, sorgen diese doch für eine atemberaubende Silhouette.
Weiterlesen

Coco’s Shopping: Die neuen Culottes aus Denim

CP-Culottes-1

Culottes sind in aller Munde, vor allem, wenn sie aus Denim gefertigt sind. Das Objekt der Begierde: Denim Culottes mit ausgefransten Saums und Waschung von Valentino oder Stellt McCartney. Natürlich kann und will nicht jede Frau sich diese teuren Hosen leisten, vor allem, wenn sie ein derartiger Man Repeller sind. Aber wir Frauen lieben ja inzwischen Styles, die dem männlichen Geschlecht erst auf den zweiten oder 100. Blick oder eben nie gefallen. Stichwort: Ballerinas! Deshalb kaufen wir munter darauf los und kleiden uns bevorzugt in für Männer unliebsamen Trends.

Einer dieser Trends sind eben Denim-Culottes. Äußerst weit im Schnitt sehen sie nur an wenigen Frauen wirklich grazil aus. Aber egal – wir lieben den neuen Hosentrend und machen uns deshalb auf nach den schönsten Alternativen zum teuren Trendmodell. Seinen Ursprung findet die Culotte (von franz. „cul“ = Po) Ende des 17 Jahrhunderts. Damals getragen als enge Kniebundhose aus Samt oder Seide – ein typisches Kleidungsstück des französischen Adels. Der Look: weites Bein, hoher Bund, 5 Pocket-Stil.

CP-Culottes-2
Weiterlesen

Miranda Kerr for ´7 for all mankind`

 Quelle: 7 for all mankind

Lasziv und sexy – natürlich ist damit die neue Jeans von 7 for all mankind gemeint. Quelle: 7 for all mankind

Wie bringt man die Männerwelt möglichst effektiv um den Verstand? Man nehme ein wunderschönes Supermodel mit verführerischem Blick, steckt dieses in eine Jeans und setzt das Erfolgs-Duo gekonnt in Szene. Auch wenn sich die neue 7 for all mankind Kampagne mit Miranda Kerr an die Damenwelt richtet, werden einige zahlreiche Männer vielmehr schmachtvoll vor den Bildern sitzen. Bei der Frauenwelt hingegen werden die Blicke weniger auf dem Traumbody von Miranda Kerr als vielmehr auf die neue Denimwear von 7 for all mankind lenken und die verführerischen Jeans sehnsüchtig anschmachten.
Weiterlesen