cocos philosophy

style is more than fashion

Was trägt man zur Wiesn? …Dirndl von Noh Nee!

Dirndl von Noh Nee sind ein Statement für sich, verzaubern die Dirndlkleider doch nicht nur einheimische Trägerinnern. Zusammen mit ihrer Schwester Marie Darouiche designt Rahmée Wetterich folkloristische Dirndl mit einem Hauch afrikanischer Tradition. Die aus Kamerun stammende Designerin entwirft ihre Noh Nee Dirndl in einem gläsernen Pavillon in Schwabing. Ihre Entwürfe bringen den Freistaat Bayern mit dem Land Afrika in Einklang. Dabei wird der klassische Dirndl-Schnitt mit afrikanischen Stoffen kombiniert. Die Idee zu dem heute populären Label entstand jedoch eher zufällig: Eine Bekannte trug ein Kleid von Rahmée Wetterich auf dem Straßenfest einer Fraueninitiative. Aufgrund der großen Nachfrage daraufhin gründeten die Schwestern das Trachtenlabel Noh Nee. Ob bei Lodenfrey in München, in Hamburg oder Kapstadt, die Dirndl sind immer binnen kürzester Zeit ausverkauft. Der Grund für die große Nachfrage der Dirndl liegt vielleicht auch an der Tatsache, dass die Kleider weit mehr als klassische Dirndl sind, denn ein Noh Nee Dirndl ist ein Kleidungsstück für das ganze Jahr.

Hier kann man die exklusiven Dirndl von Noh Nee finden!

Leave a reply