cocos philosophy

style is more than fashion

Travel Diary: Sri Lanka – Teil 1

Sri_Lanka_2_5191

Kann man besser in den Tag starten als mit einer Tasse Ceylon Tee und solch einem Ausblick? ©Coco’s Philosophy

Wie nicht anders zu erwarten startete das neue Jahr genauso berauschend, wie es geendet hatte. Nach vielen Terminen, Feiertagsstress und Neujahrsaktivitäten hatte ich in den vergangenen Tagen endlich die Zeit das vergangene Jahr in Bildern noch einmal Revue passieren zu lassen. Das Highlight 2014 war definitiv die Geburtstagsreise nach Sri Lanka, wo wir drei unvergessliche Wochen verbrachten. So gibt es heute im ´Travel-Diary` endlich einen kleinen Reisebericht zu unseren Abenteuern, Erlebnissen und Erfahrungen in dem asiatischen Land.

Als wahre Asia-Fans waren wir von Anfang begeistert von dem wunderschönen Land, der Gastfreundschaft und der atemberaubenden Landschaft. Im Gegensatz zu Thailand oder Malaysia ist Sri Lanka zwar touristisch erschlossen, präsentiert sich aber mancherorts viel authentischer und ursprünglicher als manch anderes asiatisches Land.

Land und Leute präsentieren sich dem Besucher freundlich und aufgeschlossen. Wir fühlten uns von Anfang an sehr wohl und so war bereits die erste Zugreise von Colombo nach Kandy ein wahres Erlebnis. Auch das kulturelle Dreieck mit den vielen Teeplantagen, Tempeln und Tälern war trotz anhaltendem Regen und Kälte eine Erfahrung, welche wir im Nachhinein nicht missen möchten. Ebenso war die zweiwöchige Rundreise entlang der Südwestküste von Sri Lanka ein Traum. Ein Strand war schöner als der andere. Kurz: Es war ein grandioser Urlaub und ein gebührender Anlass mein Geburtstagsjubiläum zu feiern.

Im ersten Teil unseres Travel Diary kann man sich nun selbst ein Bild über Sir Lanka und dessen kulturelle und landschaftliche Schönheit machen:

Sri_Lanka_2_5697

Auch in Sri Lanka waren einige Streetstyles möglich. Top: H&M / Rock: Zara / Tasche: Vintage / Brille: Chanel. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_neu_0387

Via Zug ging es in das kulturelle Dreieck von Sri Lanka. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0219

Ob Hinduismus, Buddhismus oder Christentum, in Sri Lanka trifft man auf viele Religionen, wie hier z.B. ein Hindu-Tempel. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0320

Auch die Elefanten nehmen in Sri Lanka eine wichtige Rolle ein und sind an jeder Ecke in Form von Skulpturen zu finden. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0441

In Nuwara Eliya bekommt der Besucher nicht nur einen beindruckenden Ausblick, sondern auch eine malerische Landschaft. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0401

Teeanbau ist früher wie heute ein wichtiger Wirtschaftszwei in Sri Lanka. Hier: Besuch der Mackwoods Teefabrik. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0408

Teeplantagen in Nuwara Eliya. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0301

Der Besuch des Zahntempels in Kandy ist ein absolutes Muss. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0385

Die Landschaft rund um Kandy ist ebenfalls einen Ausflug wert. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0288

Kandy an sich ist eine quirlige bunte Stadt und das Zentrum des kulturellen Dreiecks. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0353

Der künstlich angelegte See in Kandy gilt als beliebtes Ausflugsziel vieler Einheimischer. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0707

Die historische Altstadt von Galle im Süden von Sri Lanka erinnert dank dem imposanten Dutch Fort an die Kolonialzeit. ©Coco’s Philosophy

Sri_Lanka_0709

Mehrere Kilometer umfasst die historische Fort-Anlage auch heute noch und ist auch bei Touristen ein beliebtes Ziel. ©Coco’s Philosophy

Leave a reply