Coco’s Places: Brasserie Colette in München

Die Franzosen wissen nicht nur sich stilvoll zu kleiden, sondern auch kulinarisch vollends zu genießen. Es gibt nichts schöneres, als durch die Straßen Bon Paris zu schlendern und in einer der zahlreichen Restaurants und Brasserien die Vorzüge der französischen Küche zu entdeckten. Wer wie Gott in Frankreich speisen möchte, muss nicht zwingend nach Paris oder in die Provence fahren, denn seit einiger Zeit gibt es in München die Brasserie Colette: Das kleine aber feine Restaurant inmitten des Glockenbachviertels verströmt französischen Flair pur. Die Brasserie, die im Dezember 2015 von Sternekoch Tim Raue eröffnet wurde, begeistert nicht nur Fans französischer Küche. Das klassische französisches Brasserie-Konzept wurde neu interpretiert und bietet eine echte Wohlfühl-Küche mit sowohl traditionellen Elementen als auch kulinarischer Leichtigkeit und ist somit der ideale Treffpunkt für all jene, die die französische Küche kennenlernen möchten.

Weiterlesen

Coco’s Places: OhJulia in München

CP-Oh-Julia-3

La Dolce Vita in München? Bei der großen Anzahl an italienischen Restaurants in der bayerischen Hauptstadt sollte das nicht schwierig sein. Doch die meisten Italiener haben mit authentischer Küche aus Italien meist wenig gemein. Zu einheitlich sind die Vorstellungen mancher Restaurantbesitzer über die Vorlieben und Essgewohnheiten der Münchener in Sachen italienische Gaumenfreuden. So bestechen die meisten Speisekarten durch Pizza-Klassiker und Pasta-Einerlei. Doch es gibt sie noch, die wahren Trattorias und Ristoranti, wo man das süße Leben Italiens in vollem kulinarischen Umfang genießen kann und wo es scheint, als würde die ehrwürdige ´La Mamma` noch selbst den Kochlöffel schwingen. Eine dieser italienischen Perlen ist das OhJulia in der Hofstatt. Zusammen mit Irina von Lola Finn habe ich dem OhJulia vor kurzem einen Besuch abgestattet und zusammen mit dem Gründer Marc Uebelherr einmal durch die Speisekarte geschlemmt.

CP-Oh-Julia-4 Weiterlesen