cocos philosophy

style is more than fashion

Culinary Skills: Quinoa – healthy and delicious

QuinoaDer Sommer ist hinsichtlich gesunder Ernährung dank zahlreicher Grillabende und dergleichen immer eine absolute Herausforderung. Wie gut, dass es Quinoa gibt! Quinoa, welches unter anderem auch als Inkakorn oder Perureis bekannt ist, ist mitunter eine der besten pflanzlichen Eiweißquellen, beinhalten die kleinen Körnchen doch alle essentiellen Aminosäuren. Auch der Mineraliengehalt von Quinoa übertriftt den populärer Getreidearten bei Weitem. Zudem ist der Inkareis auch glutenfrei und somit ein ideales Lebensmittel bei Getreideunverträglichkeiten. Das aus Südamerika stammende Gänsefußgewächs zählt zur Pflanzenfamilie von Rote Beete und Spinat und ist somit anders als vermutet keine Getreideart. Wird in heimischen Gefilden Quinoa erst seit einiger Zeit immer beliebter, so ist der Inkareis in Ecuador, Bolivien oder Peru bereits seit über 6000 Jahren lebenswichtiges Grundnahrungsmittel. Neben vielen essentiellen Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen enthält Quninoa auch Mangan und Kupfer. Dank eines äußerst niedrigen glykämischen Idnex gehen die in Quinoa enthaltenen Kohlenhydrate nur zu einem äußerst geringen Teil in Form von Zucker ins Blut über, wodurch der Inkareis ideal bei Gewichtsproblemen oder Blutzuckerproblemen geeignet ist.
Alles in allem also eine sensationelle Sättigungsbeilage. Aber auch als Hauptgericht kann Quinoa richtig lecker schmecken, wei etwa als gebratene Version mit Asia-Gemüse. Wir waren jedenfalls voll und ganz begeistert und werden auch in Zukunft die Körner in unseren Speiseplan einfließen lassen. Denn Quinoa kann man auch abends ganz ohne schlechtes Gewissen in vollen Zügen genießen!

Rezept Quinoa mit Asia-Gemüse:

Zuateten für 4 Portionen:

1 1/2 Tassen Quinoa

1 EL Ghee/Sesam-Öl

2 Möhren

1 Zuchini

1 Tomate

1 Gelbe Paprika

Bambusssprossen

Asia-Gewürz, Curry, Palmzukcer, Galgant, Fischsoße, Thai-Basilikum

 

Zubereitung:

Quinoa mit 3 Tassen Wasser etwas Brühe und Salz nach Packungsanweisung kochen. In der Zwischenzeit Gemüse in feine Würfel oder Stifte schneiden. In einer Pfanne je nach Belieben Ghee und Sesam-Öl erhitzen und Gemüse darin anbraten. Mit Currypulver, Palmzucker, Asia-Gewürzmischung und eingien Tropfen Fischsoße sowie Galgantpuler nach Belieben würzen. Anschließend den fertig gegarten Quinoa mit kalten Wasser abschrecken und dem Gemüse beifügen und vermengen. Mit frischen Thai-Basilikum abschmecken und sofort servieren!

Guten Appetit!

Leave a reply