cocos philosophy

style is more than fashion

Premium Exhibition 2014: Labels to watch

Quelle: Premium PR

Quelle: Premium PR

Zum 24. Mal öffnete während der Mercedes Benz Fashion Week Berlin die Fachmesse PREMIUM ihre Pforten. Vom 08. – 10. Juli 2014 konnten akkreditierte Fachbesucher die neuen Kollektionen für die Saison Frühjahr/Sommer 2015 von über 900 Marken bestaunen. Insgesamt standen 1.500 Kollektionen aus den Bereichen Damen, Herren, Schuhe, Taschen sowie Accessoires im Vordergrund. Ganz gleich, ob Denim, Urban Look oderSportswear, die PREMIUM Fachmesse präsentierte dem Handel ein sorgfältig ausgewähltes Mode-Angebot. Neben den gängigen internationalen Top-Marken wie Rene Lézard, Codello, Armani, Diesel, Lala Berlin, Victoria Beckham und Co. wurden auch zahlreiche neue Brands und Newcomer gezeigt.

Auch wir waren mit von der Partie und durften uns in der tollen Location die neuen Kollektionenn ansehen und ganz nebenbei eine ellenlange Shoppingliste für die neue Saison erstellen. Das ein oder andere Teil hat es definitiv auf die persönliche Wunschliste geschafft. Daneben stachen aber auch einige spezielle Labels heraus. Unsere Favoriten gibt es jetzt im Überblick: ♦ PB 0110 Das 2012 in Hannover gegründete Label steht für hochwertige Ledertaschen im schlichten, puristischen Look. Hinter der Marke PB 0110 verbirgt sich der Designer Philipp Bree, der in Kooperation mit Designerin Ayzit Bostan schlichte, hochwertige Taschen aus Naturleder herstellt. ♦ Mikky Melon Die Jung-Designerin Zehra Cataltepe designt unter dem Label Mikky Melon hochwertige Ledertaschen, die durch eine einzigartige Form Aufsehen erregen. Neben der hohen Qualität ist der Tragekomfort im Alltag der Designerin besonders wichtig. So sind die Taschen nicht nur geräumig sondern auch äußerst wandelbar.

 Quelle: Mikky Melon

Puristisch und dennoch unverwechselbar – die Taschen von Mikky Melon erkannt man auf den ersten Blick. Quelle: Mikky Melon

R.T.CO Wer auf der Suche nach luxuriösen, hochwertigen und dennoch stylishen Sonnenbrillen ist, sollte einen Blick auf das Label R.T.CO wagen. Das in Berlin gegründete Label fertigt hochwertige und dennoch preiswerte Sonnebrillen an, wo die Qualität und nicht das Label an erster Stelle stehen. Die Gestelle für die qualitativen Zeiss-Gläser werden in Italien gefertigt. ♦ TomShot Das Berliner Modeschmucklabel wurde 2009 von Designer Thomas Schwender gegründet und besticht durch filigranen, handgefertigten Modeschmuck. Hinter dem noch sehr jungen Label verbirgt sich das ehemalige Team des populären Labels TOSH-Accessoires, welches verkauft wurde. Unter dem neuen Brand TomShot fertigt das 12-köpfige Team filigrane Schmuckstücke. Jedes davon wird in Handarbeit im Berliner Atelier gefertigt.

 Quelle: TomShot

Die Schmuckstücke von TomSot begeistern dank hochwertiger Materilien und Handarbeit. Quelle: TomShot

Zoe Karssen Weithin bekannt ist inzwischen Zoe Karssen. Das Label aus Amsterdam wurde 2010 gegründet und steht für coole Sweaters und Shirts im Used-Look mit einer gewissen Rock-Attitüde. Auch Hollywood hat die lässige Mode bereits für sich entdeckt und so tragen Stars wie etwa Cara Delevingne und Kate Moss die ´Easy to Wear`-Mode. ♦ K.O.I. – Kings Of Indigo Auch im Denim-Bereich greift man immer mehr zu Oragnic-Materialien, was nicht zuletzt auch für den Erfolg von K.O.I. (Kings of Indigo) spricht. Die edlen Jeans sind aus Japanese Denim gefertigt und versprechen eine lange Haltbarkeit. Das Label wurde 2010 in Amsterdam gegründet und ist dank der verwendeten Bio-Baumwolle auch Mitglied der ‚Fair Wear Foundation‘. ♦ Anecdote Hinter dem Label Anecdote steckt Designerin Jet van Beuningen, die dieses im Jahr 2009 gründete und darin ihr eigenes Leben und ihre Inspirationen wiederspiegeln wollte. Im Fokus steht bequeme und tragbare Alltagsmode, die sich durch erstklasssige Materialien und eine super Schnittführung auszeichnet.

 Quelle: Anecdote

Bequm, lässig und cool zugleich – so zeigt sich das Label Anecdote. Quelle: Anecdote

Wer es dieses Mal nicht zur Premium Messe nach Berlin geschafft hat, darf sich freuen, denn für die bevorstehende Herbst/Winter 2015/16 Saison führt die Fachmesse zwei Neuerungen ein: So findet die Premium Exhibitions vom 19. – 21. Januar 2015 statt und startet erstmals an einem Montag. Andererseits werden neben den gewohnten Segmenten künftig auch zwei neue Modebereiche, New Luxury und Pre-Collections, dem Modepublikum vorgestellt. Hier gibt es noch mehr Eindrücke von der Premium:

Leave a reply