cocos philosophy

style is more than fashion

PFW: Chanel Spring/Summer 2015

Be different? Laut Karl Lagerfeld eine wichtige Aussage.  Quelle: Chanel

Be different? Laut Karl Lagerfeld eine wichtige Aussage. Quelle: Chanel

Chanel, Chanel und noch einmal Chanel – kein anderes Defilee wird jedes Jahr bei der Pariser Modewoche mit größerer Aufmerksamkeit erwartet und sorgt für mehr Gesprächsstoff als die Modenschau von Karl Lageferld. Überraschte der populäre Mode-Designer in den letzten Saisons durch atemberaubende Kulissen und dem unverkennbaren Talent, stets den Nerv der Zeit aufzugreifen, so sorgte er auch bei der jüngsten Kollektionspräsentation für einige Überraschungsmomente. Dieses Mal wurden die Designs für die Saison Spring/Summer 2015 nicht in einem Supermarkt oder einer Arena präsentiert sondern in einer typischen Pariser Straße.

Die Kulisse ähnelte einer typischen Pariser Straße.  Quelle: Chanel

Die Kulisse ähnelte einer typischen Pariser Straße. Quelle: Chanel

Der Laufsteg im Grand Palais wurde einer Straßen-Kulisse nachempfunden und so schlenderten die Models wie gewöhnliche Passanten auf Asphalt. Die künstlich erschaffene ´Rue Chanel` mit typisch französischen Häusern wurde authentisch in Szene gesetzt – es gab sogar kleine Regenpfützen. Auch der Walk der Models wurde der Szenerie angepasst und so liefen diese in kleinen Grüppchen über den Catwalk und plauderten miteinander. Den Höhepunkt erfuhr die Kollektionspräsentation in einer Protest-anmutenden Szenerie. Parolen wie ´Ladies First`, ´Make Fashion not War` oder ´Be different` wurden auf großen Plakaten von den Models zur Schau gestellt.

Anders als bei herkömmlichen Schauen liefen die Models in Gruppen über den Laufsteg.  Quelle: Chanel

Anders als bei herkömmlichen Schauen liefen die Models in Gruppen über den Laufsteg. Quelle: Chanel

Die Mode-Highlights der Fashion Show? Auch bei der Frühjahr/Sommer-Kollektion 2015 wurde die Pariser Protestkultur thematisch aufgegriffen. Neben breit geschnittenen Anzügen, z.B. im klassischen Nadelstreifen-Look, zeigte Karl Lagerfeld hochgeschlossene Blusen und gerade Rockmodelle. Klassische Silhouetten waren auch bei den restlichen Looks tonangebend. Zarte Detailswie applizierte Blüten sorgten für Einzigartigkeit. Auch die Liebe zu flachen Schuhen zelebrierte der Designer und schickte die Models ausnahmslos in flachem Schuhwerk über den Laufsteg. Wenn feministische Parolen doch immer so stilvoll mit Mode in Einklang gebracht würden wie bei Chanel, würden auch wir nur allzu gerne in den Chorus mit einem kraftvollen ´Ladies First` einstimmen!

Die favorisierten Looks der Chanel Spring/Summer 2015 Show im Überblick:

 Quelle: Chanel

Gerade geschnittene Hosenröcke und flache Schuhe waren Hauptkomponenten der Chanel-Show. Quelle: Chanel

 Quelle: Chanel

Für Details sorgten feine Blüten-Applikationen. Quelle: Chanel

 Quelle: Chanel

Auch die Hippie-Bewegung hielt Einzug und wurde thematisch aufgegriffen. Quelle: Chanel

Leave a reply