cocos philosophy

style is more than fashion

Coco’s Lookbook: Go Yellow

Es gibt manchmal Kleidungsstücke, bei denen ist es Liebe auf den ersten Blick! Man sieht ein It-Piece und die Synapsen spielen verrückt, die Vernunftquote sinkt nach unten und man kann nicht anders als ganz schnell die Kreditkarte zu zücken! Um so schöner gestaltet sich das ganze Szenario, wenn das Teil der Begierde dann auch noch äußerst günstig ist. So geschehen bei meiner neuesten Errungenschaft: einer gelben Hose, die ich mehr oder minder im Vorbeigehen entdeckt habe und direkt kaufen musste. Dass es sich dabei um ein sogenanntes ´Man Repeller` Piece handelt ist wieder eine ganz andere Geschichte. Ich jedenfalls kann zu meiner Verteidigung nur anführen, dass die Leinenhose äußerst bequem ist und mich für mich ein Eyecatcher ist. Bei manchen Dingen oder Handlungen bedarf es einfach keiner Erklärung.

(mehr …)

Sommer-Liebling: Leinen

Kaum übersteigt das Thermometer die 30 Grad-Grenze, sehnen wir uns nach luftigen Materialien und Texturen. Gerade bei heißen Temperaturen sind kühlende Stoffe Garanten für erstklassigen Tragekomfort. Ob im Büro, beim Shoppen oder im Biergarten dürfen sommerliche Materialien nicht fehlen. Vor allem Leinen ist der All-Time-Favourite im Sommer, lässt sich die Leinenfaser doch sehr leicht verspinnen und bis zu 35 Prozent Luftfeuchtigkeit in sich aufnehmen kann, ist es ideal als Material für Sommerkleidung geeignet.

(mehr …)

Coco’s Wedding Diary: Unsere Letterpress Hochzeitseinladungen

Anzeige / Werbung da Markennennung

Kaum zu glauben, aber nun ist unsere Traumhochzeit schon wieder einige Tage vorbei und man kommt so langsam aber sicher wieder in die Realität zurück. Monatelang haben wir den vermeintlich schönsten Tag im Leben geplant und vorbereitet. Neben vielen DIY-Projekten (und das, obwohl ich kein DIY-Fan bin), standen auch einige andere wichtige Dinge zur Planung und Umsetzung an. Wie das Ergebnis ausgesehen hat? Zeig ich euch natürlich in allen Einzelheiten! Los geht es mit den Hochzeitseinladungen, die ja bekanntlich das erste Anzeichen für einen Gast für eine bevorstehende Hochzeitsfeier ist. Einen ausführlichen Post zur gesamten Hochzeitspapeterie folgt in den nächsten Tagen, zuvor starten wir aber mit den für uns perfekten Hochzeitseinladungen – doch bis dahin war es sehr ein langer Weg… 

(mehr …)

Travel Diary: Innsbruck

Manchmal muss man gar nicht weit reisen, um etwas Erholung und Entspannung zu bekommen. Oft reicht auch schon der Sprung ins Nachbarland Österreich. Und so ging es vor einigen Wochen für uns zum Saisonende noch einmal in den Skiurlaub ins Stubaital. Der Stubaier Gletscher glänzte Anfang April durch erstklassige Pistenverhältnisse und so war der Urlaub schnell gebucht. In knapp zwei Stunden ist man von München aus mit dem Auto im Stubaital und die Region ist damit ideal für einen Kurzurlaub geeignet. 
(mehr …)

Coco’s Wedding Diary: Standesamt

Es wird geheiratet, denn in knapp sechs Wochen steht unsere große Hochzeitsfeier an und somit läuten wir heute offiziell die Hochzeitssaison auf Coco’s Philosophy ein.  Das heißt, in den nächsten Wochen dreht sich auf Coco’s Philosophy unter anderem alles rund ums Heiraten:  Vom Hochzeitskleid über die Location bis hin zur Dekoration und allen anderen Dingen, mit denen man sich als künftige Braut auseinander setzen muss – dazu gehört natürlich auch die monatelange Planung wie auch ein kleiner Rückblick auf die standesamtliche Trauung vor knapp einem Jahr. Wie die kleine aber feine Feier im engsten Familienkreis war und welchen Planungsaufwand diese für die kirchliche Hochzeit genau ein Jahr später einläutete, gibt es ab sofort im Wedding Diary nachzulesen. Los geht es also mit der Standesamtlichen Hochzeit und der anschließenden Feier, die wir in unserer Heimat am Schliersee zelebrierten.

(mehr …)