cocos philosophy

style is more than fashion

Mein Jahr: Ein Rückblick auf 2015 und Ausblick auf 2016

2016

Kaum zu glauben, aber es ist schon wieder ein Jahr um! Dieses Jahr hatte es definitiv in sich. Neuer Job, neue Verantwortungen, neue Blog-Pläne, viele Reisen und noch mehr Erlebnisse und Erfahrungen, die das Jahr 2015 mit sich brachten. Auch wenn ich gefühlt kaum Urlaub hatte (es waren dann doch 17 Urlaubstage), sehr viel unterwegs war und eigentlich nur gearbeitet habe, war es ein unfassbar schönes Jahr. Vor allem die zahlreichen Events, Partys und Co. bleiben in absolut positiver Erinnerung, ergaben sich doch auf dem ein oder anderen Event tolle neue Freundschaften und Kontakte. Doch was nehme ich letztendlich mit ins neue Jahr 2016? Wie nahezu jeder dieser Tage lasse auch ich das vergangene Jahr 2016 noch einmal Revue passieren… und wage zudem einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr…

JAHRESRÜCKBLICK 2015:

Mein Lieblingsfoto 2015: Gibt es leider viel zu viele. Durch die vielen Streetstyle-Fotos und Schnappschüsse von Events und Co. konnte ich mich dieses Jahr nicht wirklich für ein spezielles Foto entscheiden. Die Outfit-Bilder zählen aber definitiv zu meinen absoluten Favoriten.

Mein schönster Moment 2015: Auch hier fiel die Entscheidung äußerst schwer, da so vieles passiert ist. Besonders schön war jedoch der Besuch des Wiener Opernballs. Dieses Jahresereignis muss man einfach einmal in seinem Leben miterlebt haben, ganz gleich, welch kuriose Gestalten und Kostüme man dort auch zu Gesicht bekommt.

Meine lehrreichste Erfahrung 2015: Mehr ist nicht immer mehr. Auch wenn die vielen Events, Kooperationen und Erlebnisse meist wundervoll sind, sollte man immer auf sein Inneres hören und im Zweifel die ein oder andere Veranstaltung absagen, wenn es zu viel wird. Im letzten Urlaub ist mir wieder einmal bewusst geworden, wie wichtig Entspannung und Erholung für den Körper und die Seele sind.

Mein Lieblingssong 2015: Generell höre ich nicht oft Musik, da ich besonders am Morgen absolute Stille bevorzuge, am Wochenende höre ich dafür aber umso lieber die neusten Hits und dann gerne auch alle möglichen Genres querbeet. Im Auto lief daher ´Goodbye`von Feder fest Lyse rauf und runter, ebenso wie ´Flashed Junk Mind` von Milky Chance. Seit ein paar Wochen komme ich zudem an dem neuen Hit von Adele ´Hello` nicht vorbei.

Mein Best-Buy 2015: Leider gab es hier zu viele Shopping-Errungenschaften, die aufzuzählen einfach den Rahmen sprengen würden. Glücklicherweise gibt es bei mir so gut wie nie Fehlkäufe, da ich über die Jahre hinweg meinen Stil gefunden habe und diesem treu geblieben bin. Meine absolute Lieblingsentdeckung 2015 waren jedoch Culottes. Die neuen Trendhosen sind mein favorisierter Signature-Look und sobald ich einen Hosenrock sehe kann ich nicht anders, als diesen zu kaufen. Ich habe inzwischen um die 15 Culottes im Schrank hängen, mit Aussicht auf Steigerung – natürlich!

Mein liebster Artikel 2015: War überraschenderweise nicht auf Coco’s Philosophy, sondern in ´Pure Lebenslust`, einem Fashion und Lifestyle-Printmagazin, indem ich in einem exklusiven Blogger-Special in einem Interview gefeatured wurde.

Meine schönste Reise 2015: Auch wenn es sich bei dem Trip um eine Geschäftsreise handelte, war San Francisco mein Hot Spot 2015. Die Stadt ist einfach zu schön und so aufregend, dass selbst die geringe Freizeit eines Business-Trips für Glücksgefühle sorgte. Vor allem das Erkunden vom Hippie-Viertel Haight Ashbury war ein absolutes Erlebnis.

JAHRESAUSBLICK 2016:

Meine Reisepläne für 2016: Ganz gleich wohin, meine Vorsätze für 2016 heißen ganz klar: mehr reisen! Man sollte die Welt erkunden, solange man kann. Die ein oder andere Reise sind dabei schon in Planung. So steht ein kleiner Wellness-Urlaub im Frühjahr auf den Plan, ebenso wie ein City-Trip nach Rom und Istanbul und eine große USA-Reise, doch dazu im Laufe des Jahres mehr…

Mein Fashion-Must-Have 2016: 2015 habe ich gründlich meinen Schrank entrümpelt und mich von allerlei Überflüssigem getrennt. Daher ist meine Taschen-Sammlung auf ein Minimum geschrumpft. Ich habe mir doch tatsächlich nur zwei Taschen in 2015 gegönnt. Mein Must-Have für 2016 ist folglich eine neue Allround-Tasche, die jedoch erst einmal gefunden werden muss. Kleine Lieblinge habe ich bei Céline oder Chloé schon entdeckt.

Mein Mode-No-Go für 2016: Man kann es nicht oft genug betonen: Unbequeme Schuhe sind ein absolutes No-Go. Vielleicht gehöre ich auch zu den äußerst sensiblen und schmerzempfindlichen Frauen, aber billige oder schlecht sitzende Schuhe, die schmerzende Füße bereiten, gehen so gar nicht. Deshalb meide ich in puncto Schuhe große Modeketten wie Zara und Co., sind diese meist kaum tragbar.

Meine Beauty-Aussichten für 2016: Ab einem gewissen Alter kann man gar nicht anders, als auf seine Beauty-Rituale zu schwören und seine Haut zu pflegen. Immerhin möchte man ja nicht älter aussehen, als man tatsächlich ist. Also heißt die Devise für 2016: Pflegen und Cremen, was das Zeug hält. Damit die Haut geschmeidig bleibt und man auch die nächsten fünf Jahre jünger geschätzt wird, als man ist. Dabei ganz wichtig: Den Händen ausreichend Pflege und Anti-ging Produkte gönnen. Was nützt ein straffes und jugendliches Gesicht, wenn die Hände nach Oma aussehen?

Meine Interior-Pläne für 2016: In Sachen Einrichtung bin ich leider auf eine einzige Sache gepolt: Designerstühle! Ich kann einfach nicht ohne sie leben. Hätte ich mehr Platz in meiner Wohnung zur Verfügung, wurde ich nur noch Designerstühle kaufen. Deshalb ist mein Must-Do für 2016: die alten Esszimmerstühle durch neue Eames Vitra-Chairs zu ersetzen. Steht schon lange auf meiner Haben-wollen-Liste.

Meine Vorsätze für 2016: Ich hasse Vorsätze für das neue Jahr. All jene Leute, die vor dem Jahreswechsel große Töne über Vorsätze spucken, haben meist eine Erfolgsquote gleich Null. Da ich generell ein sehr zielstrebiger Mensch bin, stecke ich mir immer sehr hohe Ziele und versuche diese zu erreichen, ganz gleich, ob nun ein neues Jahr bevorsteht oder nicht. Leider muss ich zugeben, dass ich 2015 eine Sache jedoch äußerst vernachlässigt habe: Sport. Mein Fitness-Faktor 2015 war äußerst beschämend. Deshalb heißt mein Plan für 2016: mindestens zweimal pro Woche im Studio schwitzen. Zum einen für die Figur, zum anderen aber auch als Stressausgleich.

Pläne für Coco’s Philosophy 2016: Auch wenn ein Relaunch bereits für 2015 angekündigt war, haben wir dieses Projekt bisher nicht umsetzen können. Dies soll nun aber 2016 aktiv in die Tat umgesetzt werden. Zudem möchte ich neben meinem Beruf als Chefredakteurin bei Glam und Mode Media wieder mehr Zeit in Coco’s Philosophy investieren – alles in allem also wieder einmal viel zu tun!

In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2016.

Der Jahresrückblick 2015 in Bildern:

CP-Opernball

CP-Pressdays-Hallhuber-Bike

Backstage bei Piani und Glaw für Glam.de.

CP_ecco-3

CP_ecco-5

CP-Modemethode

CP-Lookbook-Stripes

CP-Loobook-Black-Laces-5

Streetstyle MBFWB 2015 SS 2016

Coco at Work at MBFWB

Franziska Knuppe bei Marine Hoermanseder

Berlin-7

CP-Lookbook-Print

CP-Zeit-1

CP-San-Francisco-Cable-Car

CP-Lookbook-Wedding-Day-2

Coco's Philosophy - About

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Coco's Philosophy - About

Lookbook - Streetstyle Herbst

CP-Pressdays-Ferragamo-2

CP-Pressdays-Selfie

Coco's Lookbook - Streetstyle Hallhuber

Bilder: ©Coco’s Philosophy

 

Leave a reply