cocos philosophy

style is more than fashion

MBFWB: Die Highlights in Berlin – ein Rückblick

MBFWB_AW2015_HeaderVier Tage Modezirkus sind vorbei. Vom 19. bis 22. Januar fand in Berlin die Mercedes Benz Fashion Week statt und es gab viel zu sehen. Ganz gleich, ob Runway Shows, interessante Begegnungen, spannende Interviews oder lustige Kommentare, die Modewoche in Berlin ist immer von unzähligen Erlebnissen geprägt. Aus diesem Grund habe ich meine ganz persönlichen Highlights einmal zusammengefasst…

Kaum am Flughafen ins erste Taxi gestiegen, gab es schon das erste Fiasko, denn aufgrund einer Demo waren die Straßen in Berlin-Mitte dicht und so musste ich zwei geplante Shows am Montagabend sausen lassen. Doch immerhin gab es noch zu später Stunde ein Defilee im Bikini-Berlin, wo einige Nachwuchsdesigner einem auserwählten Publikum ihre ersten Kollektionen präsentierten. Darunter unter anderem das Label Maisonnoée, welches von der Esmod-Absolventin Sophie Böhmert gegründet wurde und unkonventionelle Mode für die kosmopolite Frau entwirft.

Die nächsten Tage standen dann im Zeichen zahlreicher Runway Shows renommierter Designer wie Dorothee Schumacher, Lena Hoschek, Glaw, Dimitri, Rebekka Ruétz oder Riani. Zudem waren Fashion Shows von Guido Maria Kretschmer, Minx by Eva Lutz, Marcel Ostertag und Use Unused auf dem Programm. Meine persönlichen Highlights hingegen waren die Backstage-Interviews mit Martina Cruse (CEO Riani) sowie mit den Glaw-Designern Jesko Wilke und Maria Poloweit, die ich für Glam führen durfte.

Backstage bei Piani und Glaw für Glam.de.

Backstage bei Riani und Glaw für Glam.de.

Zwischen all den Defilees, Location-Wechsel und Gesprächen mit Kollegen und Freunden kam ein Besuch in der Beauty & Fashion Lounge, die von Reichert Public Relations angeboten wurde, gerade recht. Nach all den Terminen ist ein Besuch beim Stylistin inklusive Haar- und Make-Up-Refresh ideal. Zudem hat man dort auch die Gelegenheit, zahlreiche Stars und Sternchen zu treffen kann sich in einer schönen und stressfreien Atmosphäre mit dem ein oder anderen Kollegen fernab des Modetrubels auszutauschen.

Apropos Stars und Sternchen, diese traf man vor allem bei der Kollektionspräsentation von Guido Maria Krebsschere zuhauf. Ganz gleich, ob Sabine Christiansen, Katja Flint, Natascha Ochsenknecht, Daniela Katzenberger, Inka Bause, Nova Meierhenrich, Lena Meyer-Landrut, Barbara Becker oder Cathy Fischer, die Frontrow war gespickt von typischer deutscher Prominenz.

In der Front Row - wie hier bei Dimitri - kommt man den Models immer sehr nah.

In der Front Row – wie hier bei Dimitri – kommt man den Models immer sehr nah.

Beste Runway Show? War für mich persönlich bei Dorothee Schumacher, bestach das Defilee doch nicht nur durch eine erfrischende Mode, sondern auch durch eine wundervolle Location in der Villa Elisabeth. Äußerst überzeugend präsentierte auch Eva Lutz ihre neue Kollektion für Minx. Die Looks sind nicht nur besonders tragbar, sondern versprühen schon jetzt Vorfreude auf die neue Herbstsaison.

Die MBFWB ist zudem auch immer eine Gelegenheit andere Blogger zu treffen.

Für Glam traf ich zudem auch viele andere Blogger wie etwa Masha Sedgwick, Jessie Weiß sowie die liebe Anne von Les Attitudes.

 

Leave a reply