cocos philosophy

style is more than fashion

H&M entwirft Low-Budget-Brautkleid

Das H&M Brautkleid ist ab Ende März für 79,95 € erhältlich.  Quelle: H&M

Das H&M Brautkleid ist ab Ende März für 79,95 € erhältlich. Quelle: H&M

Kaum ein anderes Detail ist bei einer Hochzeit für die Braut so wichtig wie das eigene Brautkleid. Doch bei der Auswahl hat man die Qual der Wahl – zumindest, wenn man das nötige Kleingeld zur Hand hat. Denn meist sind die Traumkleider unermesslich teuer und für einen Großteil der Bräute kaum erschwinglich. Wer lieber das Geld in eine einzigartige Honeymoon Reise oder die Location investieren möchte, findet bald eine günstige Alternative bei H&M. Der Moderiese hat ein Brautkleid entworfen – und das für einen Verkaufspreis von knapp 80 Euro. Die bodenlange Robe ist um die Halspartie mit Schmucksteinen in floralem Design besetzt, zudem sorgen Plisseefalten am Oberkörper und in der Taille für eine traumhafte Silhouette.

H&M setzt damit ein Statement und ist Mitbewerbern wie Asos, Zara oder Topshop einiges voraus. Zwar haben Modeketten wie beispielsweise Topshop bereits Bridal-Kollektion launciert, jedoch waren diese deutlich teurer als das Modell des Schweden. Ein weiterer Pluspunkt ist das verwendete ökologische Material, handelt es sich bei dem Stoff doch um recyceltes Polyester. Das Kleid, das Ende März in die Läden kommen soll, ist demnach nicht nur knitterfrei, sondern ein wahres Schnäppchen.

1 Comment on H&M entwirft Low-Budget-Brautkleid

  1. Moni L.
    19. März 2014 um 10:00 Uhr (4 Jahren ago)

    Als Brautkleid würde ich es zwar nicht tragen, aber es ist auf jeden Fall ein schönes Kleid für den Sommer…eventuell auch als günstige Alternative für eine Hochzeit am Strand… Vielen Dank für den Tipp. Lese deine Beiträge immer sehr gerne.

    Antworten

Leave a reply