cocos philosophy

style is more than fashion

Fashion-Loop: Trend ´Flanking`

Trend FLanking - Duvetica Streetstyle

Mit den Trends ist das so eine Sache: manche verschwinden so schnell, wie sie gekommen sind, andere halten sich hartnäckig an der Spitze. Karottenhosen zum Beispiel! Diese Hosenform, in der nur die wenigsten Damen wirklich vorteilhaft gekleidet sind, sieht man nur noch vereinzelt an Modebloggerinnen. Dafür hat sich der ´Flanking`-Trend geradezu im Modehimmel manifestiert. Wo man auch hinsieht, überall laufen hübsche Damen bei Minustemperaturen durch die Stadt und zeigen nackte Fesseln! Und frieren höchstwahrscheinlich – was auch sonst? Bei Minusgeraden mit Sneaker ohne Socken durch die Stadt zu laufen kann ja nur bedeuten, dass man fröstelt, oder? Wirft man einen Blick auf die Oberbekleidung macht das zumindest den Anschein, den obenrum sind die meisten in dicke Fake-Fur-Jacken oder Daunenparkas mit Schal und allem, was dazu gehört, eingepackt.

cp-duvetica-jacke-4 Und wer hat’s erfunden? Natürlich die Franzosen! In Frankreich findet man es schon lange besonders schick sich mit nackten Fußkleid zu zeigen, ganz gleich, welches Wetter auch gerade durch die Lande ziehen mag. Seit letztem Winter sind auch hierzulande nackte Beine in Kombination mit dicker Winterbekleidung en vogue. Auch bei den internationalen Modeschauen ist der Trend schon lange gefragt. Ganz gleich, ob Schneegestöber oder Minusgerade, die Besucher der Defilees kleiden sich gerne entgegen der aktuellen Wetterverhältnisse. Doch warum tut man sich das an? Reicht es nicht schon aus, dass man sich für einen perfekten Auftritt in unbequeme High Hehls zwängen muss? Es steht außer Frage, dass Sneaker oder auch Heels mit nacktem Bein durchaus hübscher und cooler wirken, aber manchmal muss man sich doch den witterungsbedingten Gegebenheiten unterwerfen und die Schuhe passend zum Wetter wählen. Wenn man vom Taxi auf den roten Teppich huscht und danach wieder ins Taxi, dann sind Sandaletten sogar bei Minustemperaturen noch ertragbar. Aber wenn frau von morgens bis spät abends in der Stadt auf den Beinen ist und draußen ein Schneesturm tobt, könnten Sneaker mit nackten Fesseln nach einiger Zeit durchaus für kalte Füße sorgen. 

Trend FLanking - Duvetica Streetstyle

Vielleicht bin ich einfach zu wenig experimentierfreudig, oder aber einfach zu verfroren. Letzteres auf jeden Fall, denn selbst in dicken Winterstiefeln bekomme ich sehr schnell kalte Füße und allzu oft resultiert das Ganze in einer unschönen Blasenentzündung. Wer kennt das nicht? Spätestens dann sind Sneaker und Co. völlig irrelevant, da man einige Tage seine wertvolle Zeit mit dicker Decke und einer Tasse Tee auf dem Sofa verbringen darf. Ich liebe Sneaker und High Heils über alles, wähle aber dann doch lieber die Variante mit Socken und dann auch nur bei Sonnenschein und Plusgraden. Und selbst dann fühlen sich meine Füße mit nackten Fesseln im Winter nach wenigen Minuten kalt an.

Trend FLanking - Duvetica Streetstyle

Beim nächsten Look kommen dann doch lieber die Boots wieder zum Einsatz… Diese passen auch perfekt zu meinem neuen Lieblingsparka von Duvetica. Schon seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem perfekten Parka, der modisch und dennoch praktisch ist. Daher habe ich mich für das graue Modell ´Cianna` mit schwarzem Pelz entschieden. Das Highlight: Im Kragen verbirgt sich eine gesteppte Daunen-Kapuze, die bei Regen oder Schnee zum Einsatz kommen kann. Die Midi-Länge ist zudem super praktisch, sieht der Mantel dadurch doch sowohl zu Hosen wie auch zu Röcken oder Kleidern toll aus. Und auch zu nackten Fesseln, ja ja… aber beim nächsten Look kommen definitiv wieder die Stiefeletten zum Einsatz.

cp-duvetica-jacke-8

Mantel ´Cianna`von Duvetica*

Pullover von Zara

Lederhose von H&M

Söckchen von Calzedonia

High Heels von H&M

Tasche von Zara

cp-duvetica-jacke-1

Shop the Look

 

cp-duvetica-jacke-7

Bilder: ©Coco’s Philosophy

*Sponsored

Leave a reply