cocos philosophy

style is more than fashion

Die schönsten Labels für Hochzeitskleider

CP-Bridal

Der schönste Tag im Leben? Ist für viele von uns natürlich die eigene Hochzeit. Neben dem perfekten Ehemann darf natürlich auch das perfekte Brautkleid nicht fehlen. Damit der Mädchentraum einer jeden Frau jedoch nicht in einem finanziellen Ruin endet, sollte man bewusst auf die Suche nach dem passenden Kleid gehen. Neben den klassischen Labels für Hochzeitsmode gibt es eine Vielzahl an erschwinglichen Alternativen wunderschöner Brautkleider.

Denn wer die richtigen Adressen für bezahlbare Brautmode kennt, findet schnell und vor allem entspannt das passende Brautkleid für den schönsten Tag im Leben. Ein preiswertes Kleid hat meist mehrere Vorteile: Zum einen sind die Bridal Collections vieler Trendlabels äußerst tragbar – auch noch lange nach der eigenen Hochzeit. Zum anderen bleibt mehr Budget für Location, Deko und vor allem die Flitterwochen. Die schönsten bezahlbaren Modelle fernab von klassischen Brautmodengeschäften gibt es nun im Überblick.

CP-Bridal-Asos Asos Bridal Collection:

Schon jetzt ist der Online-Shop die erste Anlaufstelle für Kleider aller Art. Ob Brautjungfer, Freundin oder Brautmutter, bei Asos findet jeder ein passendes Kleid für eine Hochzeitsfeier. Seit Ende März können nun auch die eigentlichen Stars einer Hochzeit – die Bräute – bei Asos das Kleid ihrer Träume shoppen. Die 18-teilige Bridal-Collection umfasst neben Kleidern auch Röcke und Oberteile in Farbnuancen von Perlweiß über Creme bis hin zu Rosé. Das Beste: Die Preisspanne liegt zwischen ca. 80 und 320 Euro. Da kann man sich ja glatt zwei Kleider für den großen Tag gönnen und sogar noch einen Outfitwechsel mit einplanen.

CP-Self-Portrait-2

Self Portrait:

Die Bridal Collection von Han Chong wurde bereits bei Coco’s Philosophy vorgestellt. Die wundervollen Kleider sind eine Investition auf alle Fälle wert. Kleiner Tipp für den Kauf: Lieber eine Nummer größer bestellen, denn die Kleider fallen besonders in der Taille etwas schmal aus.

CP-Bridal-BHLDNBHLDN:

Seit Jahren einer meiner absoluten Lieblingsshops: Die Bridal Collection von BHLDN spricht für sich, findet man hier doch einzigartige Brautkleider, Schuhe und Accessoires aus Übersee, die hierzulande mit Sicherheit niemand trägt. Zugegeben, nicht alle Kleider sind Schnäppchen, aber dafür umso einzigartiger. Vor allem die Schuhe und Accessoires können im Nu ein einfaches Brautkleid aufwerten. Und auch Nicht-Bräute können hier nach Herzenslust shoppen.

CP-Bridal-NeedleandThread

NEEDLE & THREAD:

Das Trendlabel aus UK ist der absolute Geheimtipp in puncto Brautmode , denn wer auf der Suche nach einem bezahlbaren und zudem wunderschön bestickten Kleid ist, wird bei NEEDLE & THREAD mit Sicherheit fündig. Voluminöse Tüllröcke, romantische Chiffon-Kleider und weich fließende Spitzenkleider sind bei dem britischen Label in Hülle und Fülle vorhanden. Da heißt es nur noch, Auswahl treffen und bestellen.

CP-Bridal-Rime-Adokrady

Rime Arodaky:

Was passiert, wenn man als französische Designerin und Absolventin der Chambre Syndicale de la Haute Couture mit einem Hochzeitsblog namens ´La Love List` startet und damit wahnsinnig erfolgreich ist? Man gründet natürlich als nächsten Schritt ein Label für einzigartige Brautmode. Und schon war Rime Arodaky geboren. Die Kleider der Kollektion verführen mit einem Hauch Rock’n’Roll, Spitze sowie fließenden Schnitten und sind somit für rebellische Bräute mit Hang zur Romantik genau das richtige.

 

Bilder: Asos, Rime Arodaky, Needle & Thread, BHLDN

Leave a reply