cocos philosophy

style is more than fashion

Culinary Skills: Frühlingshafte Flammkuchen

Frühlingshafte Flammkuchen

Frühlingshafte Flammkuchen

Seit einigen Tagen ist es wieder spürbar: Dieses einzigartige leichte Gefühl, wenn abends die Menschen gemütlich beisammen sitzen und Grillaromen durch die Lüfte wehen. Laue Sommernächte in Kombination mit einem legeren Grillabend mit Freunden sind unschlagbar. Dazu ein Paar Flaschen Wein sowie gutes Essen und man kann so richtig die Seele baumeln lassen. Dabei steht vor allem die Geselligkeit im Vordergrund, sind doch spontane Grilltreffs meist die Abende, die man am Ende des Sommers in Erinnerung behält. Dass es nicht immer Grillgut sein muss, beweist dieses leckere Flammkuchen-Rezept. Die kleinen Küchlein sind schnell und einfach zubereitet und schmecken zu einem Glas Wein ebenso gut wie zu einem herben Bier und nehmen es locker mit der Grillfleisch-Konkurrenz auf.

Am Wochenende hatte ich endlich mal wieder Zeit einige meiner Lieblingsrezepte zu kochen, darunter auch das einfache Rezept für das elsässische Traditionsgericht. Dieses mal jedoch etwas abgewandelt in zwei leichten Sommervarianten. Ganz gleich, ob mit Spargel oder Trauben, die “tarte flambée”, wie der Fallmkuchen in Frankreich bezeichnet wird, gelingt leicht und schmeckt mit Sicherheit auch Fleischliebhabern. Dabei sind der Vielfalt keine Grenzen gesetzt, kann man die Teiglinge doch grundsätzlich mit allem belegen, was der Kühlschrank bzw. die Saison zu bieten hat.

Zutaten:

150 g Mehl

100 g Weizen-Vollkornmehl

4 EL Olivenöl

1 Eigelb

1/2 TL Salz

5 Stangen Spargel

4 Frühlingszwiebeln

200 g Trauben

150 g Crème Fraiche

250 g Cherrytomaten

Rosa Pfeffer

 

Zubereitung:

Beide Mehle miteinander vermengen und mit Öl, Eigelb, Salz und 125 ml Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Die Teigkugel mit Öl bestreichen und ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. In der Zwischenzeit den Spargel in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten, Frühlingszwiebeln und Trauben ebenfalls in feine Scheiben/Ringe schneiden. Ofen auf 220 ° vorheizen. Anschließend den Teig vierteln und auf einem bemehlten Untergrund jeweils zu dünnen Teigfladen ausrollen. Crème Fraiche mit Salz und Pfeffer würzen, damit die Fladen bestreichen und im Ofen ca. 10 Minuten knusprig backen. Die Spargelscheiben in einer Pfanne mit etwas Öl in der Zwischenzeit kurz anbraten und mit Salz würzen. Die fertig gebackenen Fladen je nach Wunsch entweder mit Trauben und Frühlingszwiebeln oder mit Spargel, Frühlingszwiebeln und Tomaten belegen. Abschließend mit frisch gemahlenen rosa Pfeffer bestreuen und heiß servieren. (650 kcal pro Portion)

Leave a reply