cocos philosophy

style is more than fashion

Cronuts – die Hysterie um ein Gebäck!

Hysterien gibt es ja allzu viele, ganz gleich, ob das neue iPhone auf den Markt kommt oder ein neuer It-Sweater von Kenzo Fashionistas in Ausnahmezustand versetzt, doch dass ein süßes Gebäck im Sturm New York erobert, ist eher selten. Doch genau dieses Szenarium spielt sich seit einiger Zeit in der Metropole ab, denn New Yorker sind süchtig nach den sogenannten Cronuts – einer Mischung aus lockerem Croissant-Teig und Donut-Form. Und eben diese gelungene Kombination aus zwei Klassikern sorgt derzeit für eine wahre Hysterie. Der Erfinder dieses leckeren Gebäcks, Dominique Ansel, ist gebürtiger Franzose und hat jahrelang als Patissier im Restaurant Daniel sowie als Chefkoch bei Daniel Boulud gearbeitet, bevor er in Soho eine eigene kleine Bäckerei eröffnete. Und genau dort spielen sich morgen für morgen unglaubliche Szenarien ab, denn die New Yorker stehen bereits am frühen Morgen stundenlang Schlange um den schmackhaften Kringel zu bekommen und dies manchmal sogar vergebens. Die begehrten Cronuts werden nämlich täglich frisch und nur in begrenzter Stückzahl gebacken. Wer also nicht früh genug in der Schlange steht, geht leider leer aus und ergattert keinen der 350 Stück verfügbaren Cronuts, die einen Stückpreis von bis zu 5 Dollar haben. Selbst figurbewusste Promis wie etwa Victoria Beckham können der süßen Versuchung anscheinend nicht widerstehen und veröffentlichen voller stolz Bilder von sich mit dem Kringel auf Twitter und Co. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es inzwischen viele Nachahmer und bereits einen Schwarzmarkt, wo die Cronuts einen Wert von bis zu 50 Dollar erreichen. So findet man beispielsweise auf der Internetseite von Ansel Tipps für die optimale Zeit des Einreihens in die Warteschlange aber auch zahlreiche Trittbrettfahrer, die ihre Stehplätze in der Schlange vor Ort meistbietend zum Verkauf anpreisen. Und auch andere Städte haben den fettigen Kringel mit süßer Füllung, der bis zu 500 Kalorien haben kann, für sich entdeckt. So gibt es inzwischen auch in München zwei Bäckereien (Wir machen Cupcakes und Bäckerei Traublinger), die die Cronuts anbieten. Jedoch findet man diese dort unter anderem Namen in der Theke, denn Dominique Ansel hat sich den Begriff ´Cronut` als Warenzeichen eintragen lassen. Auch wenn man in München die Cronuts nur als Mucnuts und Ähnliches kaufen kann, haben diese den großen Vorteil, dass man nicht stundenlang anstehen muss – und absolut lecker sind die Münchner Varianten allemal!

Mehr Infos zu Dominique Ansel findet ihr hier!

Leave a reply