cocos philosophy

style is more than fashion

Coco’s Wedding: Styleguide für Gäste und Co.

Wedding Looks
,

Ein Großteil der Freunde und Bekannten sagt derzeit oder bald ´Ja` und so flattern nach und nach neue Hochzeitseinladungen ins Haus. Da kann frau schnell die Krise bekommen, bringt doch auch für Gäste eine Hochzeit immer einen gewissen Stressfaktor mit sich. Da heißt es dann neues Outfit aussuchen, Geschenk finden, Hotelzimmer buchen, Friseurtermin vereinbaren und womöglich sogar noch Urlaub einplanen. Ganz gleich, ob Standesamt, kirchliche Trauung, legeres Gartenfest oder edle Traumhochzeit im Schloss, für nahezu jede Hochzeit gibt es passende Outfits für Hochzeitsgäste, die man ganz bequem auch online shoppen kann.

Bevor man jedoch die zahlreichen Online-Shops durchforstet oder einen langen Boutique-Marathon für das perfekte Kleid zu einer Hochzeit auf sich nimmt, sollte man zu allererst den eigenen Kleiderschrank durchstöbern. Meist findet sich darin bereits ein passendes, elegantes Kleid, schöne Accessoires wie eine stilvolle Clutch oder klassische Schuhe. Als Gast muss man nicht immer zwingend tief in die Tasche greifen und sich ein komplett neues Outfit leisten, hat man doch weit mehr Optionen, als man in erster Linie denkt. Unabhängig davon, ob es nun ein edles Kleid aus der bereits vorhandenen Garderobe oder ein neues Kleid sein soll, generell sollte man bei der Outfitwahl bei einer Hochzeit gewisse Regeln beachten:

´Weiß` nur für die Braut: Die wichtigste Regel bei jeder Hoczeit: Die Braut steht im Mittelpunkt – schließlich ist es ihr großer Tag. Deshalb sollte man auf keinen Fall die Farbe Weiß tragen. Auch dezente Cremetöne oder sehr helle Grautöne sind meist unvorteilhaft. Lieber modische Puder- oder Pastelltöne bevorzugen. Diese schmeicheln nicht nur jedem Typ, sondern können sowohl tagsüber als auch abends getragen werden. Auch Schwarz ist auf Hochzeiten ein nicht gern gesehener Gast, symbolisiert die Farbe doch Trauer und ist somit meist nicht die perfekte Wahl. Ausnahmen sind spezielle Hochzeitsfeiern am Abend mit elegantem Dresscode. Hierbei darf man durchaus auch das kleine Schwarze, einen eleganten Hosenanzug oder ein schwarzes Abendkleid tragen. Ansonsten empfiehlt es sich grundsätzlich auf zu kurze Röcke oder Kleider, zu tief ausgeschnitte Varianten und zu ausgefallene Looks zu verzichten. Schließlich ist eine Hochzeit keine Maskerade, sondern ein äußerst feierlicher Anlass, der eine elegante Kleiderwahl verlangt. – Auf dem Standesamt/ In der Kirche: Dezente Eleganz ist immer Trumpf. Wer hingegen lieber eine modische Varianten bevorzugt, ist mit Cocktailkleidern in Pastellfarben bestmöglich beraten. Daneben gesellen sich Kleider in Marine, Grau, oder in dezenten Rottönen. Bei einer kirchlichen Trauer sollte man zudem darauf achten, das die Schultern bedeckt sind – hierfür eignet sich otpimalerweise ein Jäckchen bzw. ein Bolero, Schal oder Tuch. – Bei der Party im Freien: Legere Hochzeitsfeiern unter freien Himel werden immer beliebter. Meist wünscht sich das Brautpaar in diesem Fall auch ein passendes Outfit. Die Kleider dürfen dabei auch etwas kürzer oder mit Muster sein. Auch das Schuhwerk darf hier getrost lässiger ausfallen. Neben klassischen Pumps ist man mit Sandaletten oder Ballerinas durchaus passend gekleidet. – Bei der Abendveranstaltung: Sofern ein Dresscode vorgegeben ist, sollte man sich an diese Vorgaben auch halten. Gibt es spezielle Farbwünsche, ein Motto oder eine spezielle Location? Solche und ähnliche Hinweise finden sich meist auf der Einladungkarte. Im Zweifel kann man sich aber immer bei dem Brautpaar über dessen Wünsche erkundigen. Wenn kein Kleiderwechsel im Tagesablauf vorgesehen ist, empfiehlt sich ein Kleid, welches für alle Anlässe und Tageszeiten passend ist. Meist ist man hierbei mit einem eleganten Cocktailkleid am Besten beraten.

Wedding Fashion - Black Tie / White Tie

Wer sich bzgl. des Dresscodes nicht sicher sein sollte, findet hier nochmal die wichtigsten Informationen aufgelistet: ´Cocktail`: Die Herren der Schöpfung dürfen sich dabei in einen dunklen Anzug plus Krawatte werfen. Frauen hingegen wählen im Idealfall ein Cocktailkleid, dessen Länge knieumspeielnd sein sollte. Sinnlich, aber nicht billig; figurnah, aber mit einem dezenten Dekolleté; modisch, aber nicht ´over the top` ist dabei die Devise. ´Black Tie`/´Cravate Noire`: Die Herren zeigen sich im Smoking mit passendem Schuhwerk, Damen wählen ein langes Abendkleid in Kombination mit einer Clutch oder einer Minaudière sowie hohes Schuhwerk. Gedeckte oder dunkle Uni-Töne sind dabei meist die richtige Wahl. ´White Tie`/´Cravate Blanche`: Der Mann trägt bei solchen Anlässen einen schwarzen Frack mit weißer Weste und weißer Fliege. Die weibliche Begleitung darf bei diesem Dresscode aus den Vollen schöpfen und das luxuriöse und edelste Abendkleid ausführen. Auch der Schmuck und die Accessoires dürfen opulent sein. Hohe Schuhe sowie Hochsteckfrisuren sind Muss.

Wedding Fashion - Cocktail Dresses

1 Comment on Coco’s Wedding: Styleguide für Gäste und Co.

  1. Franko
    22. Mai 2014 um 19:54 Uhr (4 Jahren ago)

    Hallo Coco,
    vielen Dank für deinen Hochzeitsguide. Generell kann man auf einer Hochzeit als Mann mit Krawatten Tücher und Anzug eigentlich nicht viel falsch machen 😉 Ihr Frauen habt es da schon etwas schwerer, weil ihr ja der Braut nicht die Show stehlen wollt.

    Keep blogging!

    Liebe Grüße,
    Franko

    Antworten

Leave a reply