cocos philosophy

style is more than fashion

Coco’s Review: New York Fashion Week Herbst/Winter 2014/2015

Eine Vielzahl an tollen Designs konnte man bei der Fashion Week New York bewundern.  Quelle: Vogue

Eine Vielzahl an tollen Designs konnte man bei der Fashion Week New York bewundern. Quelle: Vogue

Die Mercedes Benz Fashion Week New York ist vorbei – Zeit für einen kleinen Rückblick zu den Highlights der Modewoche! In den vergangenen acht Tagen blickte die Fashion-Szene ausschließlich auf die Modemetropole New York, wo die neuen Kollektionen für Herbst/Winter 2014/15 präsentiert wurden. Im Lincoln Center zeigten namhafte Designer wie beispielsweise Victoria Beckham, Ralph Lauren, Diane von Furstenberg, Tory Burch, Calvin Klein und Michael Kors ihre neuen Entwürfe für die kommende Saison.

Ein absolutes Highlight und Place-to-Be war natürlich die Fashion Show von Victoria Beckham, dessen Entwürfe sehnsüchtig erwartet wurden und die bereits im Vorfeld ein Video zu den Vorbereitungen zur Fashion Week zeigte. Natürlich war dies nicht das einzige Highlight – so präsentierte Alexander Wang erstmals seine Kollektion in Brooklyn und nicht wie alle anderen Designer in Manhatten. Der Unmut vieler Fashion-Anhänger über die lange Anfahrtszeit wich spätestens nach der Fashion Show, begeisterte der Amerikaner doch wieder mit individuellen Designs. Calvin Klein ließ seine Models mit Springerstiefeln über den Catwalk schreiten. Wie schon Karl Lagerfeld für Chanel wagte er einen Kontrast zu den feminin anmutenden Kleidern. Für das Label Theory konzentrierte sich der Designer Olivier Theyskens auf individuelle Tailoring-Aspekte. Perfekt geschnittene Anzüge zu klassischen weißen Blusen, aber auch figurnahe Rollkragenpullover und Kleider mit femininer Silhouette waren die Key-Pieces bei Theory.

Victoria Beckham, Theory und Reed Krakoff überzeugten durch wundervolle Kollektionen.  Quelle: Vogue

Victoria Beckham, Theory und Reed Krakoff überzeugten durch wundervolle Kollektionen. Quelle: Vogue

Victoria Beckham sah bei den Entwürfen ´Schwarz-Weiß`. Neben der klassischen Farbkombi kamen dabei auch Falten und Volants zum Einsatz. Auch für die kommende Saison können die Frauen auf absolut tragbare Mode hoffen, ist Victoria Beckham doch wieder einmal eine feminine und einzigartige Kollektion gelungen, die problemlos im Alltag getragen werden kann.

Einer meiner persönlichen Favorites war dieses Mal Reed Krakoff. Bei der Kollektion Herbst/Winter 2014/15 dominierten Mantelwesten und Röcke mit minimalistischen Schleifen die Fashion Show. Neben Leder und Wolle war leichter Chiffon eines der wesentlichen Materialien. In puncto Farben setzte das Label auf Beigetöne, Schwarz, Weiß und ein leuchtendes Blau. Highlight waren die kleinen Bottle-Bags aus edlem Krokoleder. Doch damit nicht genug, denn die Mode-Crowd befindet sich inzwischen schon wieder in einer anderen Metropole: In London geht der Modezirkus nahtlos weiter. Vom 14. Februar bis zum 18. Februar dürfen wir uns bei der London Fashion Week auf weitere hoffentlich tolle Fashion Shows bekannter Designer wie Burberry Prorsum, TOM FORD, Vivienne Westwood Red Label, Mary Katrantzou, Matthew Williamson und Jonathan Saunders freuen.

 

 

1 Comment on Coco’s Review: New York Fashion Week Herbst/Winter 2014/2015

  1. Micha R.
    20. Februar 2014 um 12:15 Uhr (4 Jahren ago)

    Danke für den tollen Rückblick zur Fashion Week – habe mich bereits in das ein oder andere Teil verliebt, auch wenn das für mein Portmeonnaie wieder harte Zeiten bedeutet. Ich lese immer gerne deine Beiträge. Sie sind immer toll geschrieben und aktuell. Mach weiter so!

    Antworten

Leave a reply