cocos philosophy

style is more than fashion

Coco’s Lookbook: Mix and Match – Part 1

CP-MixandMatch-1

Der Frühling ist eine tolle Jahreszeit. Die milden Temperaturen sorgen dafür, dass so langsam aber sicher die Lust auf Sommer in uns geweckt wird. Da kann es dann manchmal auch schon sommerlich warm werden. Doch das frühlingshafte Wetter hat so seine Tücken. Mal ist es besonders warm, mal geht es stürmisch zu, und ein anderes Mal müssen wir gegen heftige Regenschauer ankämpfen. Da heißt es in Sachen Outfit erfinderisch werden, möchte man weder frieren noch in den Klamotten vor Hitze zerfließen. Zwiebel-Look ist da die Devise. Bei den launischen Wetter, welches wir die letzten Wochen hatten, muss man sich etwas einfallen lassen und zur Not mehrere Varianten für alle Gegebenheiten parat haben. Deshalb greife ich gerne zum Layering-Look und packe mehrere Varianten und Optionen etwa für den Abend ein zweiter Paar Schuhe in die Tasche. Auf diese Weise ist man immer top gestylt.

CP-MixandMatch-3 Eine leichte aber doch wärmende Hose ist da die ideale Wahl, ebenso wie ein Oversize-Pullover, der bei steigenden Temperaturen einfach ausgezogen wird. Ein Trenchcoat sorgt bei Regenwetter für ausreichend Schutz und ist bei einem kurzzeitigen Sommereinbruch dennoch leicht und angenehm zu tragen. Meinen absoluten Lieblingstrenchcoat habe ich letztes Jahr bei Topshop in London entdeckt. Durch die leichte Oversize-Form ist er der perfekte Begleiter für alle Wetterlagen. Ebenso wie die neuen Sneaker von Tamaris, die schon jetzt zu meinen absoluten Sommer-Favoriten zählen. Durch die schmale Form und die feine Lochprägung zeichnen sich die Schnürer durch eine elegante Optik aus. Fertig ist der Frühlingslook!

CP-MixandMatch-3

Für das nötige Mix and Match-Feeling wird bei steigenden Temperaturen einfach der Pullover ausgezogen. Die Sneaker werden am Abend durch sexy Pumps ersetzt. Bei Sonnenschein kommt die Sonnenbrille dann noch zum Einsatz. Äußerst hilfreich: eine große Tasche, in der man zur Not alle Kleidungsstücke verstauen kann. Darin findet meist auch eine kleine Crossbody-Bag noch Platz, die man abends dann zum Dinner oder einem speziellen Event ausführen kann. Das wichtigste aber ist die Planung. Bestenfalls wird das Outfit bereits am Vortag zusammengestellt. So hat man morgens keinen Stress und kann auch mal zehn Minuten länger schlafen. Und das ist doch immer eine gute Sache, oder? Wie der Look am Abend aussehen kann, gibt es im zweiten Part zu sehen!

CP-MixandMatch-6

Trenchcoat von Topshop (ähnlich hier)

Oversize-Pullover von COS (ähnlich hier)

Hose im Streifen-Design von More & More*

Sneaker von Tamaris*

Tasche von Project Oona (ähnlich hier)

CP-MixandMatch-2

Shop the Look

 

CP-MixandMatch-3

 

Bilder: Lola Finn

*Sponsored

Leave a reply