cocos philosophy

style is more than fashion

Coco’s Inspirations: KOAwomen – Brave, Bold, Fearless

CP-Koa-Woman-2

Starke Frauen sind immer eine Inspiration. Frauen, die dabei mitten im Leben stehen, Beruf und Alltag meistern und zudem noch neue Ideen in die Tat umsetzen umso mehr! Genau so eine Frau ist Tamara Schenk, die Gründerin des Netzwerks KOAwomen, wo sich junge, weibliche Talente miteinander austauschen, vernetzen und voneinander profitieren können. Gerade, wenn man sich beruflich neu orientieren oder sich neuen Herausforderungen stellen möchte, sind persönliche wie berufliche Kontakte und ein ausgeprägtes berufliches Netzwerk absolut hilfreich und von enormer Bedeutung. Auch ich kenne diese Situation nur zu gut. Ob nun Kündigung, Umorientierung oder einfach der Schritt in die Selbstständigkeit, bei allen beruflichen Belangen ist es wertvoll, wenn man viele Kontakte hat, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Genau solche Kontakte findet man bei KOAwomen. Warum? Das verrät die sympathische Gründerin Tamara selbst im Interview mit Coco’s Philosophy:

CP-Koa-Woman Liebe Tamara, Du hast KOAwomen ins Leben gerufen. Ein Netzwerk für junge Talente. Was genau verbirgt sich dahinter und wie unterscheidet Ihr Euch von all den anderen Netzwerken, die es für Frauen gibt?

Mit KOA wollte ich ein Netzwerk ins Leben rufen, welches ´inklusiv` ist. Es geht in meinem Netzwerk vor allem um die einzigartigen Talente der Frauen, unabhängig von deren Bildungsstatus oder Herkunft. Wir wollen fördern und Möglichkeiten aufzeigen, welche diese Frauen noch nicht auf ihrem beruflichen Radar gesehen haben. Hierfür bringen wir sie mit ihren zukünftigen Mentorinnen und Mentoren sowie Vorbildern zusammen. Wir machen ihnen diese Persönlichkeiten zum „Anfassen“ nahbar, um damit unseren KOAwomen und deren versteckte Potentiale entdecken und fördern zu können. Es sind schon so tolle Frauen dabei, von einer UN Sicherheitsratsberaterin bis hin zur Modedesignerin. Wir sind vielfältig. Genau wie unsere Frauen.

Was ist eine KOAwoman für Dich?

Eine KOAwoman ist eine Frau mit Ambitionen. Eine Frau, welche weltoffen und neugierig ist. Eine Frau, welche sich selbst respektiert und weiß, dass man nie genug wissen teilen und erlangen kann. Eine Frau mit ihrem eigenen, einzigartigen Stil und Charakter.

Hast Du ein persönliches Vorbild?

Ich glaube, dass man für verschiedene Phasen im Leben verschiedene Vorbilder hat. Mein Vorbild vor 7 Jahren ist ein anderes als zu meinem jetzigen, was ich sehr wichtig für ein persönliches Wachstum finde. Mein Vorbild ist mittlerweile zu einer Freundin geworden. Sie ist Gründerin, Mama und eine Netzwerkerin, wie ich keine zweite kenne. Maru Winnacker, sie ist übrigens auch Co-Veranstalterin bei unserem KOAstylehouse.

Am Samstag findet das erste KOAstylehouse in Berlin statt – ein Event für Netzwerken und Shopping. Typisch Frau würde man dazu sagen. Was kann ich mir darunter genau vorstellen?

Nun, wir sind insgesamt acht Gastgeberinnen. Unternehmerinnen und Frauen aus verschiedensten Branchen, u.a. Victoria Rosenzweig, die eine wunderschöne Schmucklinie gelauncht hat und Maria Spilka, Gründerin der größten Vintage-Fashion-Plattform ´Mädchenflohmarkt`. Das Ziel unseres ersten KOAstylehous liegt darin, Netzwerke zu öffnen, zu teilen und dadurch weiter zu wachsen. Gegenseitig unterstützen und gemeinsam weiterkommen. Beruflich und, oder Privat.

Dass man nebenbei auch ein paar wunderschöne Teile kaufen kann, ist einfach ein wunderbarer Nebeneffekt! Auch haben wir weitere spannende Frauen zum Netzwerken eingeladen.

Alle, die gerne am kommenden Samstag, den 4.2. beim KOAstylehouse in Berlin dabei sein und sich vernetzen möchten, können sich über http://www.koawomen.com anmelden.

Bilder: KOAwomen / Pixabay

Leave a reply