cocos philosophy

style is more than fashion

Coco’s Inspirations: Kaschmirschals von 8 Eden Avenue

Nachhaltigkeit ist zum Glück auch im Modebereich ein immer zentraleres Thema. Nachhaltige Mode zu produzieren und damit etwas Gutes tun – diesen Leitgedanken hat sich auch die Münchnerin Jessica Gruner zu Herzen genommen und kurzerhand das Label 8 Eden Avenue gegründet. Zusammen mit Mukti Datta produziert sie gemeinsam mit Mukti Datta feine Kaschmirschals zu fairen Konditionen. Nachhaltigkeit ist dabei die Philosophy des Labels, auf dem die komplette Fertigung des edlen Schals aus dem Himalaya gründet. Das feine Naturmaterial der Schals kommt von Kaschmirziegen in Ladakh und wird in den Werkstätten der ´Panchachuli Women Weavers` zu Garn verarbeitet. Über 800 Frauen arbeiten in den Werkstätten in der Nähe der Stadt Almora und fertigen feinstes Kaschmirgarn, aus welchem dann nach der original Kashimiri-Webkunst wunderschöne Schals und Tücher mit Stickereien und in verschiedenen Farbnuancen für das Label 8 Eden Avenue. Die Werkstätten wurden in den 1990er Jahren von Mukti Datta aufgebaut und fördert seit Beginn an die Leistung der Weberinnen durch ein überdurchschnittliches Gehalt, eine medizinische Grundversorgung und verschiedene Förderprogramme.

So arbeiten rund 800 Frauen in der Nähe der Stadt Almora in den ´Panchachuli Women Weavers`-Werkstätten, welche in den späten 1990er Jahren Mukti Datta aufgebaut und nach der gleichnamigen Bergkette benannt hat. Von Hand gesponnen und gewoben, fertigen die Arbeiterinnen reines Kaschmirgarn und zaubern aus diesem, getreu der „Kashimiri“-Webkunst, Schals mit Stickereien und in kräftigen Farben für das Label 8 Eden Avenue.

Die federleichten Schals aus den fernen Himalaya-Gebirgen sehen nicht nur äußerst hübsch aus, sondern tragen auch noch zu einer nachhaltigen Produktion bei.  Qualität und eine nachhaltige Produktion haben ihren Preis und so liegen die Schals von 8 Eden Avenue zwischen 350 Euro und 550 Euro, aber es lohnt sich!

Comments are closed.