cocos philosophy

style is more than fashion

Coco’s Inspirations: H&M Conscious Collection

CP-H&M-Conscious-1

Denkt man an nachhaltige Mode, kommt einem der Fashion-Gigant H&M meist nur selten in den Sinn. Der schwedische Moderiese ist eher für Massenproduktion, schlechte Arbeitsbedingungen und mindere Qualität bekannt. Die erschwingliche und schnell produzierte Mode hat somit auf den ersten Blick wenig mit Nachhaltigkeit zu tun. Und doch versucht das schwedische Unternehmen sich immer mehr für einen bewussten und nachhaltigen Umgang für die Produktion von Kleidung zu engagieren. Konkret heißt das mehr Fairness in Sachen Arbeitsbedingungen, ein bewusster Umgang mit den Ressourcen unserer Welt, nachhaltige Innovationen sowie Recycling von alten Kleidungsstücken.

Zweifel an der Glaubwürdigkeit dieses Umdenkens sind da natürlich an der Tagesordnung, denn warum sollte ein so großes Modeunternehmen, welches für die Produktion von günstiger Massenware bekannt ist, sich für die Arbeitsbedingungen externer Mitarbeiter sowie eine umweltbewusste Produktion von Kleidung einsetzen? Wir alle lieben Mode, aber eben diese Liebe und der damit verbundene unkontrollierte Konsum führt langläufig dazu,  dass wir letztlich die Modeindustrie zerstören. H&M ist sich offenbar dieser Situation bewusst und ist eigenen Aussagen zufolge auf dem Weg der Besserung – die Beweggründe dafür sind natürlich zwiespältig. Aber lassen wir dies einmal außen vor, wichtig ist, dass sich auf lange Sicht etwas ändert.

CP-H&M-Consious-3

Der beste Beweis dafür, Fast Fashion mit Nachhaltigkeit zu verbinden und den ersten Schritt in Richtung Umweltbewusstsein zu gehen, ist die neue H&M Conscious Collection, die seit fünf Jahren alle zwölf Monate erscheint. Als Inspirationsquelle der neuen Conscious Exclusive Kollektion dienten Haute-Couture-Roben aus den letzten Jahrhunderten sowie populäre Gemälde französischer Maler. Das Resultat sind fließende Kleider, Hosen, Röcke und Kaftane mit detaillierten Prints sowie drei Hochzeitskleider.

Was sagt uns das also? H&M versucht sich zu bessern, wenn auch mit äußerst langsamen Schritten, aber immerhin sind es Schritte in die richtige Richtung, möchte man den Pressemeldungen des schwedischen Modegiganten Glauben schenken. Die Kollektion ist auf jeden Fall wunderschön. Bei all dieser schönen Trendteile sollten aber auch wir als Konsument unsere Verantwortung ins Bewusstsein rufen. Immerhin bestimmt die Nachfrage das Angebot. Solange günstige Mode ohne Bewusstsein konsumiert wird, werden auch Großkonzerne wie H&M versuchen, so günstig wie möglich zu produzieren. Deshalb sollten wir bewusster shoppen und vor allem nachhaltiger. Die neue H&M Conscious Kollektion ist jedenfalls ein Schritt in die richtige Richtung.

CP-H&M-Consious-2

Die neue H&M Conscious Exclusive Collection mit Julia Restoin Rostfeld als Kampagnengesicht ist ab 7. April 2016 in rund 180 Stores sowie online erhältlich und ist für 30 Euro bis rund 500 Euro zu haben.

CP-H&M-Conscious-4

CP-H&M-Conscious-8

CP-H&M-Conscious-5

CP-H&M-Conscious-6

CP-H&M-Conscious-7

Bilder: H&M

Leave a reply