cocos philosophy

style is more than fashion

Coco’s DIY: Wimpelkette

Nicht nur im Kinderzimmer machen Wimpelketten eine tolle Figur. ©Coco's Philosophy

Nicht nur im Kinderzimmer machen Wimpelketten eine tolle Figur. ©Coco’s Philosophy

Der Monat September ist gespickt mit zahlreichen Feierlichkeiten. Neben Hochzeit, Jungesellinnen-Abschied, Wiesn und Co. stand am Samstag nun auch eine Taufe an. Wieder einmal stellte sich die Frage nach dem passenden Geschenk, hatte die kleine Sophia zur Babyshower-Party doch schon ein entzückendes Dirndl inklusive Handtasche von ´Tante Lisa` erhalten. Wie soll man das noch toppen? Nahezu unmöglich… Da nun in den letzten Wochen selbstgemachte Geschenke bei den zu Beschenkenden mehr als gut ankamen, musste auch für die Taufe das Bastelgeschickt auf die Probe gestellt werden. Vor einiger Zeit habe ich mir endlich eine eigene Singer Nähmaschine gegönnt und so habe ich mich nach langem hin und her für eine selbstgenähte Wimpelkette entschieden. Wie die Wimpelkette aufgenommen wurde und wie man diese fertigt, kann man nun im DIY-Special nachlesen.

DIY WIMPELKETTE:

Für die Fertigung der WImpelkette benötigt man nur wenige Utensilien. ©Coco's Philosophy

Für die Fertigung der WImpelkette benötigt man nur wenige Utensilien. ©Coco’s Philosophy

Näh-Utensilien:

Nähmaschine

Nähschere

Nähgarn

Verschiedene Stoffe mit Muster für 9 Wimpel (18 Dreiecke) oder Wimpel-Vorlage (gibt es hier)

Schrägband (ca. 2,5 m)

 

DIY-Anleitung:

Zuerst legt man die Wimpelvorlage auf den gewünschten Stoff, zeichnet die Dreiecke ab oder nimmt eine Wimppelvoralge wie etwa von DaWanda und schneidet die Dreiecke aus. Nun legt man die Dreiecke nach Wunsch mit der linken Stoffseite nach außen aufeinander und näht die Seiten zusammen.

Damit die Wimpel am Ende schön aussehen, kann man anschließend den Stoffüberschuss am unteren Spiztzenende abschneiden. Nun dreht man die Wimpel auf rechts und bügelt diese, sodass eine schöne, glatte Pberfläche entsteht. Anschließend faltet man das Schrägband und näht ca. 50 cm dessen zusammen. Daraufhin legt man den ersten Wimpel in den Falz des Bandes und näht diesen fest. Gleiches gilt für die verbleibenden Wimpel. Zum Schluss muss man nur noch das restliche Schrägband gefaltet zusammennähen und fertig ist eine wundervolle Wimpelkette.

Mit einer Wimpel-Vorlage aus Karton kann man ganz einfac die Dreiecke ausschneiden. ©Coco's Philosophy

Mit einer Wimpel-Vorlage aus Karton kann man ganz einfac die Dreiecke ausschneiden. ©Coco’s Philosophy

Anschließend werden die Stoffdreiecke auf links gelegt und zusammengenäht. ©Coco's Philosophy

Anschließend werden die Stoffdreiecke auf links gelegt und zusammengenäht. ©Coco’s Philosophy

Nach dem Nähmarathon kann man die Wimpel wieder auf rechts stülpen und glatt bügeln. ©Coco's Philosophy

Nach dem Nähmarathon kann man die Wimpel wieder auf rechts stülpen und glatt bügeln. ©Coco’s Philosophy

Fertig ist ein tolles Taufgeschenk. ©Coco's Philosophy

Fertig ist ein tolles Taufgeschenk. ©Coco’s Philosophy

Bei Gütermann habe ich die tollen Stoffe ausfindig gemacht. ©Coco's Philosophy

Bei Gütermann habe ich die tollen Stoffe ausfindig gemacht. ©Coco’s Philosophy

Aber auch in einer Erwachsenen-Wohnung sorgt eine WImpelkette für einen Eyecatcher. ©Coco's Philosophy

Aber auch in einer Erwachsenen-Wohnung sorgt eine WImpelkette für einen Eyecatcher. ©Coco’s Philosophy

Eine ausführliche Video-Anleitung findet man zudem bei der zauberhaften Anna von petitNel.

 

Leave a reply