cocos philosophy

style is more than fashion

lifestyle

Pasta Amore mit Giovanni Rana

cp-giovanni-rana-2

Pasta und ganz viel Amore – wo, wenn nicht in Italien wird die Kunst von frischer Pasta heute mehr  denn je zelebriert? Das Land von Pizza, Pasta und Co.gilt auch heute noch als Synonym für wahren Pastagenuss. Erstmals im 12. Jahrhundert in historischen Büchern erwähnt, wurde die Pasta damals aus Weizenfäden zubereitet und gekocht. Auch wenn die Meinungen heute über den Ursprung der ersten Pasta weit auseinander gehen und es zahlreiche historisch frühere Belege für die Pasta-Erzeugnisse in China gibt, so ist doch die italienische Pasta unumstritten die beste. Pasta gehört einfach zu einem guten Gericht dazu und ist in Italien Teil einer jeden guten Mahlzeit. Bis heute lieben die Italiener frische Pasta. Ob Tagliatelle, Tortellini, Spaghetti oder Cannelloni, frisch zubereitete Pasta ist ein kulinarischer Gaumenschmaus.

cp-giovanni-rana-7 (mehr …)

Coco’s Beauty: Travel-Beauty-Kit

Beauty - Travel Kit

Was darf bei einem Urlaub auf gar keinem Fall fehlen? Genau – die richtigen Beauty-Produkte. Gerade bei einem Strandurlaub oder einer Rundreise sind hochwertige Beauty-Produkte absolut wichtig. Ob Salzwasser oder die starken Sonnenstrahlen, im Urlaub heißt es sich richtig schützen und für alle Belange gewappnet sein.

Doch die Urlaubsstimmung sorgt nicht nur für widerspenstige Haare, denn Urlaub heißt auch immer, dass man sich ein bisschen hübscher als sonst fühlt. Der leicht gebräunte Teint gepaart mit dem Meerwasser und dem unnachahmlichen Licht führen dazu, dass man immer toll aussieht. Also kann man die vielen Tigelchen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse getrost zu Hause lassen und sich nach den wirklichen Anforderungen der Haut richten.

Beauty Travel Kit
(mehr …)

Coco’s Stylespotting: Alpine Lifestyle mit Luis Trenker

cp-luis-trenker-1

Balsam für die Seele – nirgends kann man Natur so ursprünglich erleben wie bei einer Bergwanderung. Bergauf, bergab und immer nur einen Gedanken haben: die Natur in seiner Ursprünglichkeit erleben, fernab vom Alltagsstress, Smog und den Wirren des Alltags.´Auf die Berge will ich steigen` hat schon Heinrich Heine festgestellt und Luis Trenker mit den Worten ´Der Berg ruft` verdeutlicht: Dieses Gefühl von Erschöpfung, gleichzeitigem Stolz und einer unfassbaren Freiheit, die einem beim Erklimmen des Berggipfels ergreift, ist einfach unvergleichlich. So ist es kein Wunder, dass Bergsteigen und Wandern gerade einen Imagewandel durchlebt. Wandern, Trekking und Co. sind die Trendsportarten schlechthin und finden auch im Interieur-Bereich immer größeren Anklang.

cp-luis-trenker-3
(mehr …)

Coco’s Beauty: Bed Hair Days

Street style Bed Hair Day

Manchmal gibt es Tage, da möchte man einfach nur den ganzen Tag im Bett liegen bleiben und nichts tun. Vor allem an regnerischen Herbsttagen sind Pyjama-Tage genau das richtige. Blöd nur, wenn man genau an solch einem Tag das kuschelige Zuhause verlassen muss. Dann heißt es kreativ sein, was die Haarpflege angeht, um nicht völlig zerzaust zum Bäcker oder zur Bank gehen zu müssen. An solchen Pyjama-Kind-Of-Days ist es das Beste den Haaren eine ordentliche Portion Pflege in Form von Haaröl und Co. zu gönnen und das Styling einfach einmal sein zu lassen. Muss man trotzdem einmal raus ins kalte Nass, sorgen kleine Beauty-Helfer für den nötigen Stylingfaktor.

cp-streetstyle-bed-hair-day-2
(mehr …)

Coco’s Quoten: Welcome back – zurück in der Wirklichkeit

cp-streetstyle-pompom-8

´Die größten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.` (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

Ich bin ein äußerst zielstrebiger und perfektionistischer Mensch. Ich kann meist gar nicht anders als zu versuchen, das Bestmögliche zu geben und liebe es To-Do-Listen zu erstellen. Solange ich das Gefühl habe, die Kontrolle über mein Leben zu haben, ist alles fein. Doch was tun, wenn einem von heute auf morgen das Leben einen Strich durch die Rechnung macht und man beim wahren Spiel des Lebens ganz unweigerlich nicht über Los zieht sondern mit einem Zug ins Aus manövriert wird? Genau so erging es mir vor vier Wochen. Neben viel zu vielen Überstunden und enorm vielen Events kam das Privatleben entsprechend zu kurz. Einziger Ausweg: ein Urlaub in südlichere Gefilde. Doch wenn man kurz vor dem greifbaren Ziel mit einem Spielzug auch noch seinen Job verliert und ins Abseits befördert wird, hilft auch kein Joker in Form eines Urlaubs mehr, um den Spielverlauf noch einmal zu ändern. Das Problem dabei ist, dass wir uns meist nicht in einem Spiel des Lebens befinden, sondern real den Lebensweg bestreiten müssen ganz ohne Würfel und Spielkarten. Das heißt man muss die Würfel spielen und sich neu aufstellen. Heißt konkret: erst einmal durchatmen und sich neu ordnen. Deswegen war eine Auszeit dringend nötig und so habe ich die letzten Wochen aktiv genutzt um mein sogenanntes ´Spiel des Lebens` in neue Bahnen zu lenken. Natürlich hat nicht jeder immer die Zeit, in den nächsten Flieger zu steigen und einfach einmal abzuschalten, aber auch ein Spaziergang im Park oder eine kleine Bergtour bewirken meist schon wahre Wunder.

cp-streetstyle-pompom-9 (mehr …)