cocos philosophy

style is more than fashion

Bridal Fashion Week New York

Am Wochenende fand in New York die Bridal Fashion Week statt, die nicht nur künftige Bräute ins Schwärmen versetzte. Namhafte Designer wie Marchesa, Monique Lhullier oder Temperley stellten ihre neuen Brautkleider und Accessoires für die kommende Saison vor.  Und da wir am vergangenen Freitag auf einer traumhaften Wedding Party eingeladen waren, war es das perfekte Wochenende, um sich mit dem Thema ´Hochzeit` auseinanderzusetzen. Vor allem im goldenen Oktober geben sich zahlreiche Paare wieder das Jawort und planen den schönsten Tag im Leben. Ob opulent oder romantisch, jede Hochzeit ist das Lebensereignis schlechthin, geht man mit dem Jawort doch einen Bund fürs Leben mit dem auserwählten Partner ein. Auch in Zeiten von zahlreichen Scheidungen und Ehekrisen scheuen sich viele Paare nicht, dennoch den gemeinsamen Eheweg zu bestreiten, denn hat man erst einmal dieses Gefühl selbst erlebt, den ´Richtigen` oder die ´Richtige` gefunden zu haben, gibt es doch nichts schöneres als dieses durch einen Treueschwur zu manifestieren. Mit der Fragen aller Fragen gehen jedoch unzählige Fragen und Aufgaben einher, mit denen sich das künftige Brautpaar auseinandersetzen muss. Da ist eine Hochzeitsmesse oder eben die Bridal Fashion Week genau der richtige Ort, um sich Ideen, Inspirationen und natürlich das perfekte Brautkleid zu sichern! Die Auswahl des Hochzeitskleids ist für die meisten Bräute das Highlight der Hochzeitsvorbereitungen, träumt doch nahezu jedes kleine Mädchen davon, in einem traumhaften Kleid vor den Traualtar zu treten.

Auch ich habe es mir natürlich nicht entgehen lassen die Bridal Fashion Week zu Hause am Pc hautnah mitzuverfolgen, denn zahlreiche Instagram User und Social Networks haben von der Hochzeitsmesse berichtet. Und so kam auch ich bei dem ein oder anderen Kleid durchaus ins Schwärmen. Besonders schöne Modelle hatte dieses Mal die Designerin Monique Lhullier zu bieten. Detailverliebte Spitzen-Kreationen waren das Highlight ihrer Fashion Show. Einer meiner Lieblingsdesigner in puncto Hochzeitskleider ist jedoch nach wie vor Oscar de la Renta – die Bride Collection ist Jahr für Jahr ein absolutes Highlight und wird seit Jahren immer wieder verehrt. Ganz gleich, ob nun Monique Lhullier, Oscar de la Renta oder die tollen Kleider von Marchesa, an dem besonderen Tag im Leben darf es auch einmal durchaus luxuriös sein – auch wenn man für manche Designerroben des Öfteren eine unglaubliche Summe zahlen muss. Man heiratet eben nur einmal!

Leave a reply